Deutscher Black Metal – Eine persönliche Übersicht

Online seit 14.11.2014

Da deutsche Black Metal Bands doch oft noch, zwar meistens auch bewusst und gewollt, selbst im Black Metal Sektor zum Underground zählen, gehen leider viele, meiner Ansicht nach oft sehr talentierte Vertreter des Genres, unter. So wie es anfangs der True Norwegian Black Metal war, und einige Zeit später der USBM (United States Black Metal), war auch schon der German Black Metal indirekter Ausdruck einer Kaufempfehlung für Genreliebhaber. Der Szeneüberblick ist nicht als vollständig  zu verstehen, sondern spiegelt meinen persönlichen Geschmack wieder. Zusätzlich kann man bei einigen Bands sicherlich auch anderer Meinung sein, ob es sich dabei nun wirklich um Black Metal handelt. Das Genre ist für mich jedoch mittlerweile sehr groß geworden. Von Raw BM über die depressive Schiene bis hin zum Shoegaze ist hier alles vertreten und zählt für mich auch zum Black Metal. Es gibt sicherlich noch viel viele sehr sehr gute Bands, die mir nicht bekannt sind. Ich habe mich im Laufe der Zeit immer wieder mit Bands befasst und über dieses Magazin hier so viele gute CDs zugeschickt bekommen, dass es mir einfach ein Bedürfnis war, eine Art „Spezialausgabe“ zu erstellen, die sich mit deutschem Black Metal beschäftigt. Ich werde mich bei den Bands auf ein Hörbeispiel beschränken, bei einigen musste ich 2 Hörbeispiele einbinden, weil sich der Stil doch verändert hat aber beides sehr gut ist. Meine Reivews und die meiner Kollegen habe ich natürlich verlinkt. Für Leute die sich mit diesem Thema auseinandersetzen möchten, habe ich hoffentlich viele gute Tipps zu Tage gefördert. Ich liste hier „Alte Bekannte“ genauso wie Bands, die ich erst vor 2 Wochen durch Zufall kennengelernt habe. Szenegrößen genauso wie den Underground des Undergrounds. Zum Thema NSBM möchte ich mich hier nicht auslassen, da es nicht meiner entspricht. Wenn mir Bands ins Auge fallen, werden sie schon gewissermaßen „gescannt“, da ich rechtes Gedankengut auf keinen Fall unterstützen werde. Die aufgeführten Bands haben meines Wissens nach keinen rechten Hintergrund. Falls jemand bei einer Band anderer Meinung sein sollte, kann er sich gerne unter hendrik@amboss-mag.de bei mir melden. Ich wäre dankbar über entsprechende Aufklärung. Wer Bands kennt, die seiner Meinung absolut in so eine Auflistung gehören, kann mich unter selber Adresse anschreiben und berichten. Wenn einiges zusammenkommt, könnte ich mich zu einer zweiten „Ausgabe“ von „Deutscher Black Metal“ hinreißen lassen! hendrik

Agathodaimon
Eine meiner ersten Black Metal Bands überhaupt.

Agrypnie

Coldworld

Dämmerfarben

Darkened Nocturn Slaughtercult
Review hier

Der Weg Einer Freiheit
Für viel KEINE Black Metal Band wegen fehlendem Corpsepaint und sonstiger Szeneüblichkeiten. Für mich eine der stärksten.

Desaster

Draumar
Review hier

Drengskapur
Momentan eine der besten deutschen BM-Bands für mich.
Review hier

Egonoir
Review hier

Eminenz

Endstille

Freitod
Review hier

GGUW
Eine der besten deutschen Veröffentlichungen seit langem!
Review hier

Gratzug
Review hier

Graupel

Haradwaith
Review hier

Heimdalls Wacht

Impending Doom
Ein absolut starkes Album, welches ich immer wieder höre. Ich liebe den Sound!

Katharsis

Nachts
Hier mein Interview mit Wiedergänger

Nagelfar
Wohl DIE deutsche Black Metal Band
„Hünengrab Im Herbst“, eine absolute Überscheibe,
Review hier

trotzdem ist und bleibt „Srontgorrth“ mein persönlicher Liebling!

Nebelheer
Eine Band aus Osnabrück, aus meiner Ecke. Habe sie live gesehen und die Energie war unglaublich. Leider gibt es die Band schon lange nicht mehr.

Negator
Nachtgarm war schon Sänger bei Dark Funeral, leider haben sie in der Zeit kein Album mit ihm aufgenommen.
Review hier

Nemesis Sopor
Review hier

Nocte Obducta
„Schwarzmetall“ ist für die Band eher unüblich, aber mein Favorit. Selbst wenn ich die anderen Sachen auch sehr schätze.

Review hier

Nyktalgia
Gehört für mich mit zu den besten Bands Deutschlands. Haben sich leider nach 2 Alben wieder aufgelöst.

Pest
Eine Band aus Hilter a.T.W., auch nicht weit von mir. Leider auch schon aufgelöst. Absolut starke Scheibe.
Review hier

Pestnebel

Psychomantum
Review hier

Rimruna
Das sind auch die Jungs von Drengskapur!
Review hier

Secrets Of The Moon
Wieder eine Band aus Osnabrück.
Review hier

Seremoni
Review hier

Soliness

Total Negation
Hier mein Interview mit Wiedergänger
Review hier

Under That Spell
Noch eine Band aus Osnabrück, leider haben sie sich auch schon aufgelöst.
Review hier

Unlight
Review hier

Vargnatt
Review hier

Verdunkeln

Wintermoon
Deutschlands Darkthrone
Review hier

 

Kommentar

  1. Posted by Axel on November 14th, 2014, 15:08

    Welche Buxtehudener Szenepolizei äußert denn den Käse, dass man zwingend Corpse Painting braucht um BM-Musik zu machen? Was ist dann mit den zahlreichen Cascadian Black Metal Bands? Sind die etwa alle “untrve”?

    Und wenn das letzt Nuclear Blast Shirt verkauft, Mutti den letzten Patch aufgenäht und das letzte Krug Bier geleert wurde, wird vielleicht auch der wahre BM-Anhänger merken, dass Musik nicht durch Farbe im Gesicht kommt…