NEMESIS SOPOR “MMXL” (Black Metal)

Online seit 1.03.2017

NEMESIS SOPOR

“MMXL”
(Black Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 17.02.2017

Label: Geisterasche Organisation

Webseite: Homepage, Facebook, Bandcamp

NEMESIS SOPOR aus Dresden, konnten mich bis jetzt mit allen 3 vorangegangenen Veröffentlichungen überzeugen.
„MMXL“ ist Album Nummer 3 und ihr Labeldebüt bei Geisterasche, und weiß mich zudem am meisten zu begeistern in der Reihe ihrer Scheiben!
Eigentlich stehe ich ja voll auf Geschepper und Gerumpel, so wie die Jungs es auf ihrem ersten Album an den Tag gelegt haben (Review hier).
Bei „Glas“ wurde der Sound dann schon klarer (Review hier) und davon ist jetzt noch viel mehr dazugekommen. Und „trotzdem“ hat „MMXL“ sofort alles von NEMESIS SOPOR bei mir getoppt.
Textlich geht es hier um künstliche Intelligenz, welche dem Menschen im Jahre 2040 den Rang ablaufen wird. Ein sehr hoher lyrischer Level wurde hier angesetzt, welcher es schon schwierig macht, dem Konzept voll zu folgen. Aber das macht hier auch einen gewissen Reiz aus.
Im 15-minütigen „Untertan“, welches die Platte eindrucksvoll  mit einem ordentlichen Blast eröffnet, geht es von der Kreation bis zur Krone der Schöpfung. Und die Frage darüber hinaus…
Im Verlauf geht es um Macht und Machtmissbrauch bis hin zu einer Endzeitstimmung.
Musikalisch pendelt die Platte zwischen harschen und leicht melodischen Black Metal-Anteilen und ruhigerem Gegensatz zwischen Post Black, progressivem Black und fast schon etwas Shoegaze.
Die Mischung macht die Platte allerdings zudem was sie ist.
Für mich ein absolutes Machwerk einer Stimmung die zwischen Hass, Wut und Verzweiflung pendelt.
Die beiden Songs, die die 10-Minutenmarke reißen, „Untertan“ und „Atarax“ dominieren für mich die Platte. Wobei meine Lieblinge „Herrscher“, welches ungöttlich geile Melodien aufweist, und das ruhigere „Zeit Der Sterne“ darstellen.
Mit „MMXL“ haben NEMESIS SOPOR wieder bewiesen, was sie drauf haben. Für mich schon länger an der Spitze deutscher BM-Bands, gehören sie ab jetzt auch definitiv dort hin. (hendrik)

_