REVIEW

SAXON “Warriors of the Road – The Saxon Chronicles Part II” (Heavy Metal)

SAXON

“Warriors of the Road – The Saxon Chronicles Part II”
(Heavy Metal)

Wertung: gut

: 07.11.2014

Label: UDR

Webseite: Homepage

Der Nachfolger zur Banddoku “The Saxon Chronicles” von 2001 steht dieser Tage in den Startlöchern. In der Doku erlebt man die Bandmitglieder, wie sie über vergangene Zeiten und Anekdoten sinnieren, durch die Straßen ziehen und sich die alten Tatorte anschauen (die sie aber beinahe nicht wieder finden), zum ersten Mal seit laaanger Zeit ihren “Eagle” wieder auf der Insel aufstellen und sie lassen uns bei dem Gig auf dem “Steelhouse Festival” in die Backstageräume reinschnuppern. Durchbrochen wird der dokumentarische Ansatz von diversen Songs des Festivals und so vergehen 97 Minuten wie im Flug und mir stellt sich nach der Betrachtung dennoch die Frage: warum muss man nur zwei Jahre nach der superben Bandhistory “Heavy Metal Thunder – The Movie” schon wieder eine Doku raushauen? Ich habe nicht wirklich viel Neues mitnehmen können, vielmehr wirkt “Warriors of the Road – The Saxon Chronicles Part II” wie ein überlanger Werbespot.

“Heavy Metal Thunder – The Movie” war viel gelungener im direkten Vergleich, aber klar, das eine war ′ne History, dieses hier eine Doku. Aber dennoch: holt euch unbedingt “Heavy Metal Thunder – The Movie”, wenn ihr in den SAXON-Kosmos eintauchen wollt.

Interessant sind dann allerdings noch die Bonus-Discs: auf Blu-Ray Nummer zwei liegen drei vollständige Gigs vor: Wacken 2012 (Bild und Ton top), Download Festival 2012 und Graspop 2013 und auf CD bekommt ihr den verregneten “Steelhouse Festival”-Gig serviert.

Bild und Ton der DVD bzw. Blu-Ray sind voll in Ordnung und der Fan bekommt hier wirklich value for money, wenngleich ich das Gefühl habe, dass die Band etwas üppig mit speziellen Releases wie Live-Alben bzw. DVDs oder der orchestralen Bearbeitung ihrer alten Hits umgeht. Ich freu mich schon auf das nächste Studioalbum… (chris)