REVIEW

BLACK LUNG “See the enemy” (Psychedelic Rock)

BlackLung_SeeTheEnemyBLACK LUNG

“See the enemy”
(Psychedelic Rock)

Wertung: gut

: 29.04.2016

Label: Noisolution

Webseite: Facebook

Nach dem gelungenen Debüt Black Lung holen die beiden THE FLYING EYES Musiker Adam Bufano (g) und Elias Schutzmann (d) zusammen mit Dave Cavalier (v, g) zum nächsten Schlag aus.

Dabei macht das Trio wieder alles richtig: sie mischen munter Psychedelic und Stoner Rock mit doomigen Noten, lassen an anderer Stelle aber auch die Gitarre singen und der charakteristische Gesang Cavaliers sorgt immer für einen sofortigen Wiedererkennungswert.

Weltherrschaft oder Randnotiz, das ist hier die Frage… die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Unzweifelhaft hat die Band einen unglaublich fetten Sound auf das Aufnahmeband gehämmert, den ich beinahe als Referenz bezeichnen will. Fette tiefe Töne, transparente Gitarren und alles wunderbar harmonisch gemischt, aber mit soviel Druck, dass ich die CD momentan neben dem Vergnügen auch zum Überprüfen meines Subwoofers im Auto benutze.

An der Weltherrschaft dürfte es momentan scheitern, da man zwar ein komplettes Album auf hohem Niveau erschaffen hat, aber dennoch vielleicht der eine oder andere Übersong fehlt, obwohl Songs wie “Behemoth”, “See the enemy” oder “8mm” verdammt stark sind.

Genrefans, die auf den Mix der genannten Genres stehen, werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen, zumal die Musikalität, Qualität und Homogenität ganz weit oben anzusiedeln ist und wenn ich das Album hören, habe ich definitiv eine gute Zeit, keine Frage.

Fazit: Scheißt auf die Weltherrschaft, die Planet ist eh verdorben; aber beglückt uns weiter mit fetten Alben, zu denen wir das Elend vergessen können.