News

MILA MAR :: Neue Single „Mother“

16. März 2024

MILA MAR hat die Veröffentlichung ihrer zweiten Single „Mother“ aus ihrem kommenden Album „Songs From The Other Side“ angekündigt. Das Lied ist am 15. März erschienen und verspricht eine kraftvolle Erkundung der mütterlichen Bindung und eine Hommage an die Stärke der weiblichen Ahnen. In „Mother“ werden starke metaphorische Bilder verwendet, um die Transformation von Tochter zu Mutter zu beschreiben. Die Texte, wie „I walk in my mother skin“ drücken die tiefe Verbindung und Kontinuität zwischen den Generationen aus. Dabei wird die Natur als lebendige Erzählerin eingesetzt, die von der kraftvollen Präsenz der Mutter spricht, die uns umgibt, uns hält und unsere Seelen nährt. https://www.milamar.de/
Listen: https://drylandrec.lnk.to/Mother


 

DARKTHRONE :: Neues Studioalbum erscheint am 26.04.

14. März 2024

DARKTHRONE’s neues Album wird am 26. April 2024 auf Peaceville veröffentlicht. „It Beckons Us All“ wurde im April und Mai 2023 in den Chaka Khan Studios in Oslo aufgenommen, demselben Ort, an dem auch die Alben „Eternal Hails“ und „Astral Fortress“ entstanden sind. Gemastert wurde es von Jack Control bei Enormous Door, das Artwork stammt von dem polnischen Künstler Zbigniew Bielak.
Preorder: https://darkthrone.lnk.to/beckons


 

HANGING GARDEN :: 1. Single von kommender Live-EP

13. März 2024

Die finnischen Gothic/Doom Metaller HANGING GARDEN veröffentlichen die erste Single aus ihrer kommenden Live-EP „Citylight Sessions“, die am 19. April über Agonia Records erscheinen wird. Die EP zeigt die Band in Richtung intimen Dark Rock und atmosphärischen Synth-Pop auf fünf neu bearbeiteten Tracks von „The Garden“. Das Video zu „The Fireside“ wurde im Paja & Bureau aufgenommen. http://hanging-garden.org/

Auf „Citylight Sessions“ enthüllt das finnische Ensemble eine Reise in das Urbane und das Ätherische. Die unverwechselbare Veröffentlichung zeigt eine Reihe von alternativen Wiedergaben von fünf Titeln ihres von der Kritik gefeierten Albums „The Garden“ von 2023, die eine frische, atmosphärische Perspektive auf ihren charakteristischen Sound bieten.


 

HUMAN ABYSS :: 2. Single-Auskopplung aus anstehendem Album

11. März 2024

„Cut“ ist die zweite Single-Auskopplung aus anstehendem Album von HUMAN ABYSS und in vielerlei Hinsicht besonders. Britta Görtz (HIRAES, ehemals. Critical Mess und Cripper) kollaboriert mit den Berlinern. Auch ist es wohl mit der intensivste und persönlichste Track auf dem neuen Album „Death Obsessed“, das am 21.03.2024 erscheint. Gemischt und gemastert wurde das Werk von Kai Stahlenberg im Kohlekeller Studio. Die Vocals wurden aufgenommen und produziert von Britta Görtz. www.humanabyss.de

Info:
Noch bis in die Mitte der 80er wurden Kinder in Deutschland innerhalb ihrer erste zwei Lebensjahre ohne Schmerzbehandlung, sprich Narkose, operiert. Kinder, die völlig gesund, aber eine Variante der Geschlechtsentwicklung (Intergeschlechtliche Menschen) aufwiesen, wurden damals, wie heute mit enormen medizinischen Aufwand, oft unaufgeklärt, operativ an die körperliche Geschlechter-Norm angeglichen. Ungehört und Ungeachtet sind die dramatisch physischen und psychischen Konsequenzen der Betroffenen. Mediziner hingegen positionieren sich als „Helfer“ und „Retter“, obwohl die meisten Behandelten schwer unter den Folgen leiden. Das Phänomen der körperlichen Realität und Existenz von Intergeschlechtlichkeit in unserer Gesellschaft wird auch durch diese Eingriffe weitgehend unsichtbar gemacht.

Lynn: „I have never written a more explicit song about my deepest wound: sui*idal feelings and medical surgeries backstory. But I could not help it. I had to write it down and scream it! Right from the soul! It was so intense. One morning under the shower, I had this insane idea about a duet with Britta. Britta and I worked together on my vocals at that time. And I remember, I came out of the shower and asked right away! And Britta said YESSSSS ahahah, the track became more epic and more powerful than I could have ever imagined.“


 

BRODEQUIN :: Titeltrack vom kommenden Album

11. März 2024

Nach 20 Jahren relativer Stille meldeten sich BRODEQUIN mit der Ankündigung ihres vierten Brutal Death Metal Albums zurück. Jetzt veröffentlichen die Brüder Bailey und ihr neuer Schlagzeuger den Titeltrack „Harbinger of Woe“. Das Album erscheint am 22. März via Season Of Mist.
Preorder: https://shop.season-of-mist.com/list/brodequin-harbinger-of-woe
Presave: https://orcd.co/harbingerofwoepresave


 

KHOLD :: Letzte Single vor Albumrelease

9. März 2024

Die norwegischen Black Metaller KHOLD haben die dritte und letzte Single mit dem Titel „Galgeberg og Retterbakke“ aus ihrem neuen Album „Du dømmes til Død“ veröffentlicht, das am 22. März 2024 über Soulseller Records erscheinen wird.
https://soulsellerrecords.bandcamp.com

„Du dømmes til Død“, das achte Album der Band, ist ein Konzeptalbum über Schergen und verschiedene Menschen, die im Laufe der norwegischen Geschichte zur Todesstrafe verurteilt wurden. Musikalisch weiß man, was man geboten bekommt: heruntergestimmter und mittelschneller Metal ohne jegliche Kompromisse. Groovig, melodisch und jede Menge harter Riffs – KHOLD klingt wie nichts anderes, und genau so soll es auch sein. Und das wird auch so bleiben.


 

TOMORROW’S RAIN :: Neues Video „Roads“ (feat. Heljarmadr of Dark Funeral)

9. März 2024

„Roads“ ist zweite Single des neuen Albums „Ovdan“ von TOMORROW’S RAIN aus Tel Aviv, das am 19. April 2024 über AOP Records erscheinen wird. Der 8-minütige Song feat. Tony Wakeford von Sol Invictus (ex. Death In June/Crisis) und Andreas Vingback von Dark Funeral.

„Ich denke, ‚Roads‘ ist der Song, den ich jemandem vorspielen würde, der wissen will, worum es bei uns geht, er enthält verschiedene Elemente aus unterschiedlichen musikalischen Welten und die Mischung bringt etwas Einzigartiges auf den Tisch, es ist, wer wir in 8 Minuten sind, wenn du neugierig bist“ (Voc. Yishai Sweartz)

„Ovdan“ ist das hebräische Wort für „Verlust“, es war fast das Ende von allem… „Ovdan“ ist das zweite Kapitel in TOMORROW’S RAINs einzigartiger Reise, das Material verschiebt die Grenzen weiter, behält aber den Geist der Band bei. Mit Mitgliedern von: Mayhem (Attila Csihar), King Diamond/Mercyful Fate (Michael Denner), Sisters Of Mercy (Ben Christo), Sol Invictus/Death In June (Tony Wakeford), Dark Funeral (Andreas Vingback), Unanimated (Mickael Broberg), Depressive Age (Jan Lubitzki) und Anja Huwe (Xmal Deutschland). https://shop.aoprecords.de


 

ACOD :: Neuer Song vom kommenden Album der Franzosen

8. März 2024

Der französischen Black/Death Okkult Metaller ACOD sind gerade aus dem Jenseits zurückgekehrt, um euch von seiner Reise auf die andere Seite zu berichten. Manche Geschichten müssen erzählt werden, manche Geschichten müssen enthüllt werden, es ist Zeit, sie zu enthüllen: „Versets Noirs“, das vierte Album der Band erscheint am 26. April via Hammerheart Records.
Pre-order CD, LP & Merch: https://acodband.lnk.to/versetsnoirs


 

MORTEMIA :: Erster Song auf Deutsch mit Michael Kretu Cover „Samurai“

8. März 2024

Morten Veland (SIRENIA, MORTEMIA und Gründer von TRISTANIA) hat heute den siebten MORTEMIA-Song aus den „The Covid Aftermath Sessions“ veröffentlicht, den ersten auf Deutsch in der Bandhistorie. Der Track trägt den Titel „Samurai“ und enthält Marina La Torraca von den Bands Exit Eden & Phantom Elite als Gastsängerin. Der Song ist eine Coverversion des Künstlers, Produzenten und Songwriters Michael Cretu. Er ist ab heute, dem 8. März 2024, auf allen digitalen Plattformen erhältlich.
https://distrokid.com/hyperfollow/mortemia/samurai-feat-marina-la-torraca

Quote – Morten Veland:
“I’m proud and honoured to welcome Marina La Torraca from Exit Eden and Phantom Elite as my special guest for ‘The Covid Aftermath Sessions‘. The song that we have done together is a cover version of one of my favourite producers outside the metal genre; Michael Cretu. The song we have chosen is called ‚Samurai‘, and this is also the first time I release a song in the German language. Marina did an amazing performance on our version of Samurai, and I found it awesome that we could do this song in German. There is an English version of the song as well, but Marina and I both preferred to do the German version for our collaboration. I feel truly privileged and thankful to have Marina on board this project, the song is now available on all digital platforms.”


 

PAIN :: 1. Single vom nächsten Album

8. März 2024

PAIN kündigen ihr mit Spannung erwartetes neues Album „I Am“ an, das am 17. Mai über Nuclear Blast Records erscheinen wird. Mit der ersten Single „Go With The Flow“ gibt das schwedische Industrial-Projekt PAIN den Ton für ihr kommendes 9. Album „I Am“ an. Begleitet von einem hochwertigen Video mit den Schauspielern Peter Stormare (Palme d’Or-Gewinner Dancer in the Dark, Fargo, Prison Break, The Big Lebowski) und Peter Tägtgren, melden sich PAIN Weise zurück.
Stream ‚Go With The Flow‘ here: https://pain.bfan.link/go-with-the-flow
Watch the video for ‚Go With The Flow‘ here: https://youtu.be/6kkBAjdRzpw
Pre-order the new album „I Am“ here: https://pain.ffm.to/iampain

Peter Tägtgren comments: „Go with the flow is taking me back to 80’s synth pop. It was an idea I had for a while to write in more of that direction, so I was taking out analog synths and going crazy, and of course I needed to come back to a catchy Pain chorus, hardest part was to write lyrics to the song, and to figure out what style to use to sing.. lyrics is about me, always being negative and need to let things go when things don’t go as planned, and brush it off and move on.“