REVIEW

WRAITHCULT “Gestalt” (Black Metal)

WRAITHCULT

“Gestalt”
(Black Metal)

Wertung: gut

: 20.09.2013

Label: Black Skull Records

Webseite: www.facebook.com/wraithcult

WRAITHCULT sind aus der Asche von HELFAHRT entstanden und legen mit “Gestalt” ihr erstes Werk vor. Dass man es nicht mit ahnungslosen Jungspunden zu tun hat, merkt man sofort. “Gestalt” ist ausgereift, abwechslungsreich und intelligent geschrieben. Der Black Metal aus dem Hause WRAITHCULT hat alles, was ich am Black Metal schätze: Tempo, Atmosphäre, Herz und Verstand und dazu noch eine verdammt gute Produktion.

Bei “Miasma of a thounsand truths” kommen Heavy Metal-Riffs zum Tragen, während bei “Serpent Sacrifice” gefällig mitgegroovt werden kann, bevor man sich wieder in die Raserei hineinsteigert. Der Opener “Cold Moon” ist perfekt gewählt: anspruchsvolles Riffing, Doublebass und Tempowechsel stimmen dich darauf ein, was noch kommen mag. Überhaupt lässt man sich gerne in langsameren Gangarten treiben und erschafft eine unheilvolle Atmosphäre.

Lediglich der Übersong fehlt mir etwas, aber vielleicht stellt sich dieser in den nächsten Wochen und Monaten noch ein… allen Black Metallern lege ich die Band und das Album gerne ans Herz. (chris)