UNRU/TONGUE „Intimhölle Regression/Omega Male“ (Black Metal)

Online seit 30.09.2017

UNRU/TONGUE

“Intimhölle Regression/Omega Male”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 25.09.2017

Label: Supreme Chaos Records

UNRU: Facebook, Bandcamp
TONGUE: Facebook, Bandcamp

2 deutsche Black Metal Bands, eine Split!
Die Bands kenne ich beide durch ihre Debütalben.

UNRU aus Bielefeld haben mich mit „Als Tier Ist Der Mensch Nichts“ (Review hier) schon überraschen können, positiv überrascht, wenn auch nicht voll überzeugt. Interessant ist auch ihr Song „Intimhölle Regression“, der auf Seite U mit über 8,5 Minuten zu Buche schlägt. Hier wird wieder ihr dumpfer, chaotischer, alter Black Metal in dein Ohr fahren. Interessant ist hier auch wieder die richtige Beschreibung. Ich kann mir den Song und seinen Sound gut anhören, es packt mich aber wieder nicht völlig, trotzdem gefällt es mir.

TONGUE, auch aus Bielefeld, entsprechen da eher meinem Geschmack. Ihr selbstbetiteltes Debüt (Review hier) hat bei mir auch schon gut gepunktet. Und „Omega Male“ weiß mich auch zu packen. Schneller, melodiöser aber leicht räudiger Black Metal der ´90er macht mir eine angenehme Gänsehaut. Drummer W. musste mich auf dem Party.San leider betrunken  ertragen, sorry nochmal. Sehr angenehmer Mann! Die 9,5 Minuten die Seite T beinhalten, finde ich zumindest ziemlich gut.

Interessanter Einblick in die Bielefelder Black Metal Szene.
Und TONGUE werde ich auf jeden Fall weiter im Auge behalten… (hendrik)

_