REVIEW

TIEFROT “Manege frei” (NDH/Gothic Rock)

TIEFROT

“Manege frei”
(NDH/Gothic Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 25.10.2019

Label: STF Records

Webseite: Homepage / Facebook

Ein Stück Musik für Liebhaber des Extravaganten liefern TIEFROT auf ihrem zweiten Album ab. Nach dem Debüt “Blutmond” erscheinen nun auf “Manege frei” neue Stücke, die einen in eine zugleich faszinierende wie auch sonderbare Mischung aus dunklen und harten Deutschrock Tönen einlädt. Sowohl von der Musik als auch der Atmosphäre sowie den Texten fühlt man sich gleich von Anfang an, als sei man in eine unwirkliche Zirkus- bzw. Theaterwelt abgetaucht. Ein bisschen Theater der Kuriositäten, ein bisschen Gruselkabinett, ein bisschen allgemeiner Wahnsinn, daran erinnert es mich irgendwie. Sängerin Becky schafft es von Beginn an, den Hörer mit ihren faszinierenden und abwechslungsreichen Vocals in das Album zu ziehen. Und da kommt man die nächste Stunde nicht so einfach wieder raus. Man erlebt ein abwechslungsreiches Album, das kaum mit anderen Bands vergleichbar ist, so sehr prägend sind die eigenständigen Merkmale von TIEFROT. Wer auf der Suche nach etwas besonderem im Gothic und NDH Sektor ist, der sollte sich “Manege frei” mal anhören. (eller)