SZARLEM/DRENGSKAPUR “Ritual” (Black Metal)

Online seit 6.08.2016

splitSZARLEM/DRENGSKAPUR

“Ritual”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 01.06.2016

Label: Folter Records

Webseite:
Szarlem: Keine Seiten
Drengskapur: Homepage, Facebook, Soundcloud

Das Einmannkommando SZARLEM aus Rheinland-Pfalz war mir bis dato unbekannt.
Avenger, der noch in mindestens 10 anderen Bands sein Bestes gibt macht hier alles alleine und präsentiert uns 90er-Black Metal, der räudigen Art.
Eine gewollt mäßige Produktion und die Schreie lassen bei mir einige Burzumähnlichkeiten in den Kopf kommen. Vergleichen kann man die beiden aber nicht direkt, auch wenn dichte Atmosphäre, scheppernde Drums und der Gesang bei beiden ähnlich sind. Die 90er lassen unverkennbar grüßen.
Meinen Geschmack trifft das Ganze allerdings nicht so, trotzdem muss ich zugestehen, dass Avenger seinen Job recht gut macht und die Qualität viele ansprechen dürfte.

Die Zweimanntruppe die folgt macht diese Split interessant für mich.
DRENGSKAPUR aus Berlin haben einen neuen Song zutage, na ja, in die Nacht gebracht.
„Mitternachtsstund“ ist ein typischer Song der Band.
Nichts hat sich zu den letzten Veröffentlichungen verändert. Zum Glück!
Der kratzige aber gut differenzierte Sound macht mich auch hier wieder glücklich.
Die Melodien sind wieder gut getroffen zwischen Kälte und Melodik.
Gesang schön räudig, Schlagzeug scheppert gut.
Eine der besten deutschen BM-Bands hat wieder abgeliefert.

Die Split gibt es ausschließlich auf 7“ in einer 333er Auflage, also fix sein! (hendrik)

_