REVIEW

SUIDAKRA “Echoes Of Yore” (Celtic Metal)

SUIDAKRA

“Echoes Of Yore”
(Celtic Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 15.11.2019

Label: MDD Records

Webseite: Homepage

Ein Review zum neuen Release der deutschen Celtic Metal Urgesteine zu schreiben, gestaltet sich dieses Mal recht einfach, denn es handelt sich eine Best-Of mit 10 neu aufgenommenen Songs aus ihrem 25-jährigen Schaffen.

Anlässlich dieses 25-jährigen Jubiläums ging die Band im Sommer 2019 ins Studio, um  10 Songs einzuspielen. die zuvor von den Fans im Rahmen eines Kickstarter Projekts ausgewählt wurden. Am Ende konnte auch ex-Mitglied Marcel Schoenen dafür gewonnen werden, seine früheren Vocal Parts nochmal neu einzusingen.

Etwa zur Hälfte deckt sich das angebotene Liedgut der Scheibe mit Songs, die ich sofort auch auf so ein Best-Of-Album gepackt hätte. Und dabei muss man sich wirklich mal den Spaß machen, die alten und neuen Versionen der Stücke im Vergleich anzuhören. Der Spirit ist immer noch der alte, aber der neue Sound lässt die meisten Stücke doch in einem neuen Glanz erstrahlen. Hätte ich nicht gedacht, aber man die Stücke ja auch damals so in der Form kennengelernt und gemocht. Aber die Neuaufnahmen haben gegen sie Skepsis gewonnen, mit der ich “Echoes Of Yore” gegenüber stand. Ein Gewinn für die Sammlung eines jeden SUIDAKRA Fans, zumal es auch Bonusmaterial gibt.

“Echoes Of Yore” erscheint in einem aufwändig illustrierten DigiPak als DoppelCD/DVD, welche außer den 10 neu aufgenommenen Tracks noch einen Bonus Datenträger enthält, auf welcher die knapp 45 minütige Live Show vom diesjährigen Wacken Open Air als Full HD File enthalten ist. Zudem wird das Album zeitgleich auch als Vinyl Edition veröffentlicht. (eller)