REVIEW

STRYDEGOR “Enraged” (Melodic Death/Viking Metal)

STRYDEGOR

“Enraged”
(Melodic Death/Viking Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 12.09.2014

Label: 7Hard

Webseite: Facebook

Mit ihrem dritten Album wandeln STRYDEGOR weiter auf melodischen Death und Viking Pfaden mit nordischem Touch. Im Vergleich zum Vorgänger “In the Shadow of Remembrance” haben sie sich etwas steigern können, zumindest um mein Interesse auch über mehrere Durchläufe zu wecken. Die Songs wirken dichter und können doch auch zünden wie z.B. “Zuarina”. Zwischendurch gibt’s aber immer wieder Stücke, die mich gar nicht erreichen, wenn’s zu brachial wird. Das auf der einen Seite erweckte Interesse schwindet dann wieder. Dabei hat die Band echt viel Potential gerade bei ihrem sogenannten nordischen Black Metal Einfluss. Das machen sie echt gut. Für mich hat “Enraged” im Ergebnis aber zu viele Auf und Abs, sodass ich die Band zwar in positiver Erinnerung behalte, ihr Album aber das Album es schwer haben wird, später wieder im Player zu landen. Live aber sicher eine Band, die man sich als Fan der genannten Genres angucken sollte, um sich ein Bild zu machen. (eller)