REVIEW

SPIELBANN “Wiedergänger” (Gothic/ Dark Metal)

1SPIELBANN

“Wiedergänger”
(Gothic/Dark Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 01.04.2016

Label: Trisol Music Group

Webseite

 

Erst letztes Jahr ist das viel gefeierte Konzeptalbum “In Gedanken” herausgekommen, doch wer rastet der rostet. Nach diesem Motto steht nun schon wieder die nächste Veröffentlichungen in den Läden. Hierbei handelt es sich allerdings um kein reguläres neues Album, sondern um eine Sammlung von 14 Stücken , die als wichtige Ergänzung zu ihrer Geschichtensammlung auf „In Gedenken“ gesehen werden sollte. Neben den beiden exklusiven neuen Stücken „Feuerteufel“ und „PhantomSchmerz“  befindet sich auf dieser Veröffentlichung ist ein kompletter Live Auftritt von SPIELBANN auf der „ASP VERFALLEN TOUR“ im Herbst 2015. Zudem wird „Wiedergänger“ mit einer neu aufgenommenen Version eines SPIELBANN-Klassikers aus dem Jahre 2006 und einer ergreifende Piano-Version des morbiden Meisterwerkes „Haus des Vergessens“ abgerundet.

Wieder kann man nur eingestehen, dass sich die Stimmen von Nic Frost und Seb Storm perfekt ergänzen und das gewichtige Wort mit dem passenden Klang versehen. “Feuerteufel” steckt voller stimmlicher Vielfalt von Nics toller Kehle, Seb schafft es dagegen “Phantomschmerz” voller Kraft und “Lebewohl” voller gebrechlichem Wehklagen erklingen zu lassen. In Perfektion fungieren die beiden natürlich im Duett wie man es bei “Aquarell O. Malstrom” wunderschön hören kann. Das SPIELBANN auch kraftvoll und sehr Metal-lastig unterwegs sein können beweist das Stück “Herrscher der Nacht” eindrucksvoll.

Die sieben Live Stücke sind qualitativ sehr gut aufgefangen und bieten ein eindrucksvoll vertontes Bild eines Auftritts von SPIELBANN. Schön finde ich es immer wenn man bei Live Aufnahmen auch das Publikum zu hören bekommt und nicht nur einen elektronischen Mitschnitt geboten bekommt. Hier kann man immer wieder spüren das die Zuschauer SPIELBANN sehr gut supportet haben.

2

Den Abschluss von “Wiedergänger” ist wie schon erwähnt eine Piano Version von „Haus des Vergessens“. In dieser neuen Version besonders intensiv, das Zusammenspiel zwischen Piano Anschlägen und kraftvollem gesungenen und gesprochenem Wort, ist wirklich eindrucksvoll vertont.

Eine sehr gelungene Veröffentlichung die zudem noch in einer sehr würdigen Verpackung steckt. Ein Digipack mit zwei Booklets vollgepackt mit tollen Bildern, Zeichnungen und Texten. Hier gibt es sicherlich nichts zu vermissen. Wenn das Herz für diese Musik schlägt muss man dieses Album in seiner Sammlung haben! (michi)