REVIEW

SMOKE MOHAWK “Viva El Heavy Man” (Rock’n’Roll)

SMOKE MOHAWK

“Viva El Heavy Man”
(Rock’n’Roll)

Wertung: gut

: 14.09.2012

Label: Noisolution

Webseite: www.facebook.com/smokemohawk

Man könnte behaupten SMOKE MOHAWK ist ein Recyclingunternehmen. Die Mitglieder stammen von Bands wie GLUECIFER, WE, MY MIDNIGHT CREEPS und die Musik wurde direkt aus einem der spannendsten Epochen herübergebeamt: die Endsechziger / Siebziger Jahre. Der Opener startet wie THE WHO und der Song “Jump out of tyme” klingt wie eine Coverversion eines 60er Jahre-Flower Power Hits. UND ICH KOMM NICHT DRAUF, WIE DER SONG HEIßT, DEN ICH MEINE!!! Wer weiß, welchen Song ich meine, postet das bitte umgehend in den Kommentaren, sonst platzt mir das Hirn! Dabei ist es keine Coverversion, dafür aber “Crazy Horses” von THE OSMONDS.

Die wirklichen Knüller der Scheibe sind aber “VCR Kings”, “Inspector Holmes” und das komplett endgeile, in der Top-10-der-besten-Songs-des-Jahres-2012-ermittelt-von-Amboss-Mag-Liste “Sqaw Woman”. Ein Song voller Drive, Melodie, Energie, zum Abrocken geschaffen. Genialer Song.
Der Rest ist aber keineswegs schlecht. Nein! 60er Jahre Rock, Hard Rock, Psychedelia und vielleicht eine Nuance Flower Power machen dieses Album zu einem der besten des Herbstes. Versprochen.

Wer mit den genannten Zutaten allerdings nichts anfangen kann, wird auch nicht zum Blumenkind mutieren, aber wenn mal gute Laune gefragt ist, kommt der SMOKE MOHAWK aus seinem Tipi gekrabbelt und lädt zum Rocken ein. (chris)