REVIEW

SIDEBURN “IV Monuments” (Stoner Rock)

SIDEBURN

“IV Monuments”
(Stoner Rock)

Wertung: gut

: 03.10.2012

Label: Transubstans Records

Webseite: www.transubstans.com

SIDEBURN aus Schweden haben mit “IV Monuments” ihre vierte Scheibe am Start und genau wie das selbstbetitelte Album, welches ich besprechen durfte, bin ich auch wieder begeistert. Man erschafft eine wirklich gelungene Mischung aus Hard Rock, Stoner Rock und Doom. Dieses musikalische Gebräu hebt sich dadurch aus der Masse ein wenig ab, weil man es schafft, gesanglich und instrumental auf großartige Weise zu brillieren. Die Orgel und an manchen Stellen der Gesang lassen die guten alten DEEP PURPLE-Zeiten auferstehen und wenn dazu noch schleppende Passagen kommen, ist alles dufte. Besonders gelungen sind z.B. “Fire and Water” (Doom/Blues vom Feinsten), der Opener “Bring down the rain” (OZZY meets DEEP PURPLE meets BLACK SABBATH), das schleppende “The Last Day” (erinnert an ST. VITUS) oder “Crossing the lines” hier kommen LED ZEPPELIN zu Besuch).

Das ganze Album ist dennoch durchgehend homogen und macht Spaß zu hören. Die warme Produktion tut ihr übriges dazu und fertig ist ein wirklich gutes Stoner Rock-Album, welches ruhigen Gewissens angecheckt werden darf. (chris)