EMPFEHLUNG, REVIEW

SEVERE ILLUSION “Deliberate Prefrontal Leucotomy” (Electro)

SEVERE ILLUSION

“Deliberate Prefrontal Leucotomy”
(Electro / EBM)

Wertung: Empfehlung

VÖ: bereits 2013 erschienen

Label: Complete Control Productions

Webseite: https://myspace.com/severeillusion

Fern jeglicher neu-moderner Einflüsse machen SEVERE ILLUSION genau das was das versierte Electro / Noise Ohr inzwischen größtenteils vermisst. Rhythmus orientierter Electro bestehend aus harten und zerreißenden Sounds und herrlich analogen Beats. Wie eine Reise zurück in die späten 80er und frühen 90er ist nicht die BPM Zahl oder die Effekthascherei  Kern der Musik sondern die Songstruktur mit viel technischem Gefühl. Hier ist man als Hörer gleichermaßen gefordert und zum Genießen eingeladen. Die Voices sind zerrissen und verzerrt und verkörpern damit eine hohe dunkle Energie.

Wenn darüber hinaus ein Stück wie “Discontinuation Syndrome” nur aus Sprachsamples und Nerven-zerreißenden Noise Elementen besteht, blüht das Old School Herz komplett wieder auf.

Ein Titel wie “Hole” hat ein hohes EBM Potential und auch die typischen 90er Jahre Synthies erinnern stark an Bands wie PLASTIC NOISE EXPERIENCE, frühe TERMINAL CHOICE oder andere ähnliche Akts dieser Zeit. Leider ist es heutzutage ja eher selten noch neue Klänge dieser Gattung zu Gehör zu bekommen. Um so mehr freue ich mich über diese Art und Weise auf elektronischen Wege Musik zu machen ohne nach Techno oder Dance Floor zu klingen.

Stark sind eigentlich alle acht Titel von diesem Album und man muss auch die ausgesprochen Hohe Abwechslung innerhalb dieses Werkes loben. Neben tanzbarem EBM Stoff oder Noise Titel gibt es auch sehr düsteren Stoff, welcher musikalisch zuerst zurückhaltend wirkt, dafür aber mit zunehmender Laufzeit beklemmend und immens verstörend erscheint (Tardative Dyskinesia). Hier ist ein Vergleich zu THE KLINIK oder DIVE nicht ganz unangebracht.

Hier wird großartige Arbeit geleistet im Hause Complete Control Productions aus Schweden. Der wahre Kern der dunklen elektronischen Musik ist ins Schwarze getroffen und das wird auch nachhaltig gepflegt. Hoffentlich wird auf diesem Wege noch viel geboten. (michi)