SEPULCHRAL CURSE “At The Onset Of Extinction” (Death Metal)

Online seit 15.03.2017

SEPULCHRAL CURSE

“At The Onset Of Extinction”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 15.12.2016

Label: Lycanthropic Chants

Webseite: Facebook, Bandcamp

Finnischer Death Metal dröhnt mir von dieser wunderhübschen MC entgegen.
Ja, ich habe mal eine MC bekommen, da kann der Player ja mal wieder gefüttert werden. Das gute Teil erscheint über Lycanthropic Chants und ist auf 153 Einheiten begrenzt.
Die zweite EP der Jungs beginnt dann auch gleich mit dem Song, der sich bei mehreren Durchgängen als mein Favorit herausstellen soll, „Envisioned In Scars“.
Recht Räudiger Death Metal mit Schwarzwurzeleinflüssen und Crustschlagseite überzeugt in fast 5 Minuten.
Am auffälligsten ist für mich hier der sehr gut gelungene Schlagzeugsound, auch wenn es teilweise minimal lauter gedurft hätte. Aber dafür klingt es wunderbar organisch und in sich gut abgemischt. Der Gesang von Kari Kankaanpää ist richtig fies tief und gurgelig, fügt sich gut ins Ganze ein. Die Gitarren überraschen ein wenig, da sie nicht so sägen, wie ich es erwartet hätte. Ihr Sound ist damit perfekt für Melodieansätze ausgelegt, die grad im Opener dadurch gut rüberkommen. Hinzukommen die Shouts vom Schlagzeuger, welche sich perfekt abheben. Ein großer Pott voll verschiedener Einflüsse, der sich gut vermischt zeigt.
Bei Track zwei fährt man dieselbe Schiene. Melodien und Crust werden später etwas weniger, was dann im letzten Track in einem fast 10-minütigem „tiefgründigeren“ Song endet. Man fällt damit zwar nicht aus seiner Rolle, kann hier aber nicht so sehr überzeugen. Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze dann in Albumlänge ausfällt.
Zur MC gibt es einen Downloadcode, damit man sich die Scheibe einfach und in guter Qualität auch auf die Festplatte und den MP3-Player packen kann! (hendrik)

_