SATINOXIDE “Still The Sun” (Progressive Metal)

Online seit 17.02.2012

SATINOXIDE

“Still The Sun”
(Progressive Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 01.08.2011

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.myspace.com/satinoxide

Die Holländer von SATINOXIDE, die mit „Still The Sun“ debütieren, beschreiben ihre Musik selbst als Progressive Metal. Ok, progressive Anteile sind hier definitiv vertreten, aber Progressive Metal wäre jetzt nicht die Musikrichtung gewesen, die ich dem Ganzen gegeben hätte, aber bitteschön! Was bei mir nach einem Durchgang so hängen geblieben ist, kann man relativ schnell zusammenfassen. Ein starker, rockgeprägter Sound, der von Keyboards getragen wird! Ein Thereminsolo. Bei härteren Passagen mit hartem Gesang immer wieder eine Nähe zu Orphanage, die ich mit „By Time Alone“ früher rauf und runter gehört habe. Aber was mir wohl als erstes wieder einfallen wird, wenn ich an diese Platte denke, ist das Intro vom 2. Song: „Longing“! Hier ist die Ähnlichkeit zu dem tragenden Riff des Songs „Say Just Words“ von Paradise Lost so groß, dass ich im ersten Moment über eine Teilnahme von Guttenberg an diesem Album nachdachte. Scherz beiseite. Die Ähnlichkeit ist aber so immens, dass es mir negativ aufgefallen ist.

Auch bei dieser Platte muss ich heute sagen, dass sie zwar nicht schlecht ist, aber auch nichts hat, was diese Platte wirklich gut macht. (hendrik)

_