RISE TO FALL “Defying the gods” (Melodic Death Metal)

Online seit 28.05.2012

RISE TO FALL

“Defying the gods”
(Melodic Death Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 09.04.2012

Label: Coroner Records

Webseite: www

Die Spanier RISE TO FALL gründeten sich 2006 und “Defying the gods” ist ihr zweites Werk, welches diesmal unter der Aufsicht von Produzent Ettore Rigotti entstand (Disharmonia Mundi, Destrage, Blood Stain Child). Dadurch ist ein modernes Melodeath Album entstanden, dass gut in die heutige Zeit passt mit seinen Einflüssen von z.B. In Flames oder Scar Symmetry. Mir fehlt allerdings das gewisse Etwas, die Songs bleiben nicht im Gehörgang hängen. Die nötige Härte ist da, aber den Melodien mir einfach was und auch der Wechsel von den Growls und Geschrei zu Cleangesang bremst das Album für mich immer wieder aus. Es gibt Bands, da passt das, hier hätte man auf cleane Vocals besser verzichtet, das braucht die Musik von RISE TO FALL eigentlich nicht. “Defying the gods” kann man nebenbei gut hören, zu mehr reicht es leider nicht. (eller)

_