REACTORY “Heavy” (Thrash Metal)

Online seit 23.06.2016

coverREACTORY

“Heavy”
(Thrash Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 01.07.2016

Label: F.D.A. Rekotz

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

Mit  REACTORY hauen sich F.D.A. Rekotz jetzt auch noch guten Thrash ins Roster!
Die Berliner Band gibt es seit 2010 und hat schon 1 Demo, 1 EP und 1 Album hinter sich. Meistens zackiger Thrash auf einer hohen technischen Ebene bringt hier Freude in die sommerliche Gartenparty. Vorgeschlagene Lautsärke 11 von 10!
Als ich THRASH las, hatte ich ein  wenig die Befürchtung, dass hier 19-21 jährige in skinny Jeans und weißen hohen Turnschuhen wüten würden. Nichts dagegen, trifft aber so gut wie nie meinen Geschmack! Als ich dann das Bandfoto sah und die Musik hörte, atmete ich tief durch. Hier wird anderes geboten.
Wie gesagt, technisch auf recht hohem Level. Vor allem die Drums gefallen mir gut, da abwechslungsreich!
Die Vocals sind recht aufwendig aufgenommen. Oft gedoppelt, Hall und Echo werden gerne eingesetzt.
Der Gesang ist recht räudig gekrächzt, aber immer gut verständlich. Meine Lieblingsstelle stammt aus „Deep Tranquility“: „I Am The Nasty Timekiller, I Am A Serial Chiller!”
Das ist doch mal ´ne Ansage.
Trotz der vorherigen Unsicherheit aufgrund des Genres können REACTORY mich überzeugen.
Vor allem die Gitarrenarbeit unterscheidet sich für mich vom Durchschnitt der Veröffentlichungen die mir so unterkommen.
Die ganze Scheibe ist recht riffbetont, reitet aber zum Glück nicht nur auf Powerchords rum sondern erfordert viel Fingerarbeit von der Saitenfraktion.
„Monolith“ läuft deswegen bei mir am liebsten.
Außerdem ist natürlich das Motörhead-Cover von „Eat The Rich“ zu Ehren Lemmys hervorzuheben, welches gut gelungen ist. (hendrik)

_