REVIEW

RAGING SPEEDHORN/MONSTER MAGNET “Desertfest Split” (Sludge/Stoner)

desertfest-split-monster-magnet-raging-speedhorn-coverRAGING SPEEDHORN/MONSTER MAGNET

“Desertfest Split”
(Sludge/Stoner)

Wertung: Gut

VÖ: 29.04.2016

Label: H42 Records

Webseite: Raging Speedhorn, Monster Magnet, Desertfest

Das Londoner Desertfest findet vom 29.4.-1.5. 2016 in vier Läden über die Stadt verteilt statt. Zum Festival gibt es dieses Jahr eine, auf 300 Einheiten limiterte 7“.
Seite A wird mit einem neuen Track der Engländer von RAGING SPEEDHORN gefüllt, was mich riesig freut.
Seite B trägt den Opener vom 2010er Monster Magnet Album Mastermind, Hallucination Bomb.

Mich interessiert der neue RAGING SPEEDHORN-Track definitiv mehr als ein älterer Song von Monster Magnet, die nie ganz mein Fall waren.
RAGING SPEEDHORN befinden sich auch grad im Studio um nach 9 Jahren wieder ein Album aufzunehmen, welches dieses Jahr erscheinen wird.
„Halfway To Hell“ bietet das gewohnte RAGING SPEEDHORN Klangbild. Hardcore mit reichlich Stoner- und Doomeinflüssen. Es haut halt alles weg. Musikalisch oder soundtechnisch gibt es keine Neuausrichtung oder Änderungen.
Ich bin sehr froh endlich wieder was von RAGING SPEEDHORN zu hören und freue mich riesig auf das neue Album!

MOSTER MAGNET waren noch nie so meine Welt, aber „Hallucination Bomb“ weiß zu gefallen. Stoner Rock mit guten Melodien. Wer die Band mag, kennt den Song ja. Für die anderen habe ich ein Livevideo unseres Magazins angehängt. (hendrik)