REVIEW

MÖRBID VOMIT “Doctrine Of Violence” (Death Metal)

morbid vomitMÖRBID VOMIT

“Doctrine Of Violence”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 23.10.2015

Label: Ranka Kustannus

Webseite: Homepage, Facebook, Reverbnation

Death Metal der alten Schule aus Finnland!
MÖRBID VOMIT (ich weiß noch nicht ob ich den Namen gut oder lächerlich finde) hacken sich seit 2012 durch menschliche Leiber und das wirklich gut.
Die Gitarren sind hörbar auf old school ausgelegt, sägen aber nicht so krass wie früher, haben etwas mehr Höhen. Man orientiert sich also nicht nur an der alten Zeit sondern lässt auch etwas modernes einfließen.
Von Highspeed bis Downtempo zeigt man alles was gefällt und Sänger Ville Ryöti grunzt sich recht gut verständlich aber trotzdem derbe durch die Scheibe.
Die halbe Platte dachte ich, dass mir der Stil bekannt vorkommt, kam aber nicht auf die Band. Zum Ende hin war klar, dass hier ein Zwitter aus mehr Bloodbath und weniger Hypocrisy in meinem Player kreist. Es ist nicht so, dass MÖRBID VOMIT kopieren, aber das Rad kann halt nicht man halt nicht neu erfinden.
Meine Favoriten sind „Necrotic Revelation“ und „Another One To Die“.
Das sind schon starke Stücke. Da nickt der Kopf, ohne dass man darüber nachdenkt.
Gutes Stück Todesmetall! (hendrik)