REVIEW

LOLITA KOMPLEX “The greatest show on earth” (Gothic / Rock)

lkLOLITA KOMPLEX

“The greatest show on earth”
(Gothic / Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 16.10.2015

Label: Darktunes Music Group (Soulfood)

Webseite: Homepage

Eve Evangel, Nana und Dushi hatten mit dem Debütalbum aus dem Jahre 2011 mit dem Titel “Le Cabaret des Marionnettes” ihren Grundstein gelegt. Kürzlich hatte man dann noch mit “All The Things She Said” eine Coverversion der russischen Mädels von t.A.T.u. veröffentlicht. Nun haben die einstigen Musiker von SANGUIS ET CINIS ihr neues Album herausgebracht.

Für ihr zweites Album haben sich LOLITA KOMPLEX gleich mal Verstärkung aus der Szene geholt. Musikalisch hat man Gäste wie Mike Kelly (The Mission) und Alexander Kaschte (Samsas Traum) gewonnen sowie dem US-Schauspieler Nigel Barber (Mission Impossible, James Bond u.a.), der das Intro zum Album spricht. Die Cover Gestaltung wurde von Anime-Zeichnerin Gina Wetzel umgesetzt.

Nach einem wahrlich grandios gesprochenen Intro von Nigel Barber beginnt das Album mit “Welcome To the Circus” mit einem sehr rockigen Stück welches durch eine Circus Melodie immer wieder markant verziert wird. Rhythmisch und mit kräftigen Gitarren funktioniert das Stück kraftvoll. Die Fusion aus weiblicher und männlicher Stimme ist ebenfalls sehr stimmig.

Die sehr präsenten Gitarren sorgen generell für einen guten Level an Härte im Sound von LOLITA KOMPLEX. Bei “The Awakening” stimmt ebenfalls der Kontrast aus gesungener Melodie und bissigen Gitarrenriffs, immer wieder sorgen Breaks und Tempowechsel für eine gut dosierte Spannung innerhalb des Stückes. “Rumpelstielzchen” überzeugt durch eine tolle Gesangsleistung und eine starke Songdynamik und auch das durch Mike Kelly unterstützte Stück “Nothing But Smoke And Mirrors” ist ein lohnender Anspieltipp.

Als Bonus sind drei Titel Zugabe dabei. Eine Acoustic Version von “Dance With Me”, die mit seinem Folk Touch dem Album eine weitere musikalische Facette verleiht. Das Stück “Masquerade” wird nochmals mit Alexander Kaschte zelebriert und zum Finale gibt es eine schöne Coverversion von “Schwarze Bakterien” von und mit Illuminate.

Wirklich ein gutes kraftvolles Album das LOLITA KOMPLEX hier bieten. Nicht nur für Freunde von Visual Kei oder Lolita Fans musikalisch interessant. (michi)