EMPFEHLUNG, REVIEW

LETZTE INSTANZ “Ewig” (Folk/Dark/Alternative Rock)

LETZTE INSTANZ

“Ewig”
(Folk/Dark/Alternative Rock)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 31.08.2012

Label: Drakkar Records/ Sony Music

Webseite: www.letzte-instanz.de

Der letzte Teil einer Trilogie, “Ewig”. Ein passender Name für ein Album, dessen meiste Songs sich in die Gehörgänge fressen können. Ewig hat man Tracks wie “Scharzer Sand”, “Tausendschön”, “Regenbogen” oder die Vorabsingle “Von Anfang an” nach dem Hören im Ohr, wa vor allem an den atmosphärischen Refrainpassagen liegt, die LETZTE INSTANZ hier quasi in Perfektion hinbekommen haben. Musikalisch liegt das Album ansonsten irgendwo zwischen aktuellen SUBWAY TO SALLY und alten(!) UNHEILIG mit Gothic Metal Einschlag. Vor allem lyrisch und gesanglich kommt bei mir immer wieder der Gedanke an Subway hoch, was aber nicht stört, sondern eher auf die hohe Qualität schließen lässt. LETZTE INSTANZ haben mit “Ewig” nochmal einen Schritt nach vorne gemacht und eine gerade Linie gefunde, um ihren musikalischen Fundus unter einen Hut zu bekommen.

Ich hätte im Vorfeld nicht gedacht, dass mich dieses Album so fesselt, vor allem auch in seiner Vielzahl. Meistens sind es ja ein, zwei Songs, die man immer wieder hört. Hier ist es locker eine handvoll an Hits und der Rest ist auch gut. Ich hoffe nur, dass die Band jetzt nicht den neuen Weg von Unheilig einschlägt, denn Tendenzen Richtung deutschsprachigem Schlager sind drin, die aber duch entsprechend harte, metallische Gegenpole schnell wieder verfliegen. Totale Empfehlung für “Ewig”! (eller)