LES DISCRETS “Viree Nocturne” (Post Rock)

Online seit 17.08.2016

les_discrets_-_viree_nocturne_coverLES DISCRETS

“Viree Nocturne”
(Post Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 12.08.2016

Label: Prophecy Productions

Webseite

 

LES DISCRETS erfinden sich neu, oder man kann auch sagen das sie ihren eingeschlagenen Weg Stück für Stück weiter beschreiben. Erinnerte man zuerst mit dem stimmungsvollem dunklen Metal an Bands wie Ulver oder Anathema, so rückt mehr und mehr der Post Rock mit viel Melancholie in den Vordergrund. Portishead oder Massive Attack sind nun eher die Vergleiche die man ziehen kann wenn man über die Musik von Fursy Teyssier sprechen möchte.

So ist es also die 4-Song-EP “Virée Nocturne” die vier Jahre nach dem letzten Album “Ariettes Oubliées” das dritte Album “Prédateurs” ankündigt. Und sehr schnell kann ich in der Tat den Vergleich zu Portishead nachvollziehen denn im Titelstück befinden sich diese typischen Trip-Hop Drumings, die man von der Band von Beth Gibbons auch kennt. In Kombination mit dem sehr eingängigen sphärischen Gesang hat der Song eine tolle Aura die sehr stimmungsvoll und hast schon hypnotisch wirkt. Sehr schön ist das gleitende Gitarrenspiel im letzten Drittel des Songs.

Der exklusive Song “Capricorni. Virginis. Corvi” ist dagegen etwas straffer und erinnert dann doch noch eher an das letzte Album. “Le Reproche” ist ein weiteres neue Stück das im neuen pulsierenden Soundgewand besonders durch seinen sehr dichten einmaligen Gesang auffällt. Als letztes STück findet man noch einen Remix von “Virée Noturne”, den der progressive Hip-Hop-Künstler Dälek angefertigt hat.

Bin gespannt wie sich das neue Album anhören und anfühlen wird. “Ariettes Oubliées” war so wundervoll und ich finde die Veränderung sehr schade, bin aber gleichzeitig sehr gespannt wie LES DESCRETS ihren Weg weiter bestreiten. (michi)

_