REVIEW

LAKE OF TEARS “By The Black Sea” (Dark’n’Roll)

LAKE OF TEARS

“By The Black Sea (CD/DVD)”
(Dark’n’Roll)

Wertung: Gut

VÖ: 31.01.2014

Label: AFM Records

Webseite: www.lakeoftears.net

Eine Live CD und/oder DVD von LAKE OF TEARS. Da hatte ich nicht mit gerechnet, dass die Schweden nach ihrem Comeback Album “Illwill” in 2019 nun sowas nachlegen. „By The Black Sea“ beinhaltet 16 Stücke, aufgenommen in 2013 bei einem Auftritt in Bukarest. Auf der DVD gibt’s zudem Bonusmaterial in Form von einem Making Of, einen Interview und den beiden Videoclips „Illwill“ und „House Of The Setting Sun“.

Die Tracklist ist eine schöne Sammlung aus alt und neu. Vor allem alte Songs wie “Ravenland” und “Sweatwater” wecken Erinnerungen an die Anfänge, “Illwill” hingegen zeigt das neue Gesicht in gewohnten Facetten. Wer die Band kennt, wird „By The Black Sea“ schön finden. Vor allem Fans, die alles sammeln, kommen auf ihre Kosten. (eller)

01. Intro – To Die Is To Wake
02. Taste Of Hell
03. Illwill
04. The Greymen
05. Boogie Bubble
06. Cosmic Weed
07. As Daylight Yields
08. The Shadowshires
09. Raven Land
10. Sweetwater
11. Demon You / Lily Anne
12. House Of The Setting Sun
13. Making Evenings
14. Crazyman
15. So Fell Autumn Rain
16. Forever Autumn