REVIEW

KRAKÓW “Amaran” (Stoner Space Metal)

KRAKÓW

“Amaran”
(Stoner Space Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 20.02.2015

Label: Dark Essence Records

Webseite: Facebook

Die Norweger von KRAKÓW bieten auf ihrer dritten Scheibe eine Mischung aus Stoner Rock und spacigem Metal. Größen wie Isis oder Neurosis lassen grüßen.
Das Album startet ruhig mit fast 2 Minuten cleaner Gitarre und dann, wenn die Band richtig einsteigt, kommt Klargesang dazu, der gut ist aber wenige Tiefen aufweist.
„Atom“ dagegen startet vielversprechender. Indietöne mit Stoner gemischt treffen auf Gesang, der auch bei den Beatles in der Drogenphase hätte auftreten können. Auch wenn hier zwischendurch druckvollere Töne angeschlagen werden, packt mich das Ganze nicht. „Genesis“ dreht dann voll spacig auf, hat aber auch seine Längen.
So und so ähnlich zieht es sich dann leider durch die ganze Scheibe.
Jeder Part für sich klingt interessant. Sound und Instrumentalisierung stimmen. Ideen sind vorhanden. Werden aber nicht packend umgesetzt. Schade eigentlich. Potential ist vorhanden und eine aktive, richtige Szenegröße fehlt meines Erachtens irgendwie. Den Platz werden KRAKÓW aber wohl eher nicht einnehmen.
Vielleicht bin ich mit meinem Geist auf einfach nicht auf der richtigen Ebene, während ich diese Zeilen verfasse. Dafür bräuchte ich jetzt aber etwas anderes als KRAKÓW! (hendrik)