REVIEW

KMFDM “Our Time Will Come” (Electro / Industrial Rock)

KMFDM

“Our Time Will Come”
(Electro / Industrial Rock)

Wertung: Gut / Geht so

VÖ: 14.10.2014

Label: Metropolis Records

Webseite: www.kmfdm.net

30 Jahre ist diese Industrial / Electro Institution schon unterwegs und scheinbar noch kein Stück müde. Kürzlich hatte man erst die Live Scheibe “We Are – Live 30th Anniversary” veröffentlicht und nun folgt fast auf dem Fuße das nächste Studio Album.

“Our Time Will Come” wird mit einem typischen KMFDM Stück eröffnet! “Genau” ist rythmisch und mega tanzbar, textlich prollig und geballt voller deutscher Schlagworte um die Macht auszudrücken, welche von der eigenen Musik ausgeht. Musikalisch ist wieder die komplette Cross Over Dosis zugegen. Knallige Beats, rotzige Gitarrenriffs, punkige Shouts und technische Sequenzer arbeiten Hand in Hand um den kraftvollen Sound zu erzeugen. “Shake The Cake” steckt voller Coolness und lässigem Groove, hier ist vor allem Lucia Cifarelli Gesang im Vordergrund zu vernehmen. “Respekt” überrascht mit sehr präsenten Break Beats, der Titelsong “Our Time Will Come” setzt auf einen sehr chilligen fast poppigen Sound und “Salvation” gehört zu der sehr krachigen metallernen Art.

Generell habe ich leider zunehmend wenig gefallen am Gesang von Lucia Cifarelli, den ich nicht wirklich stimmig im Kontrast zum Gesamtsound empfinde. Viel besser passt der düster mächtige Sound aus Sascha Konietzko Gesangsorgan, die ich lieber etwas öfters vernommen hätte. Richtig geil ist “Blood vs. Money”, ein bedrohlich heranschleichendes Stück mit einem sehr massiven Refrain mit sehr viel Dynamik und Tempovariation.

Ich habe auf dem Album bisher aber keinen neuen zusätzlich Hit finden können, der im Live Programm dauerhaft einen der alten Stücke verdrängen könnte. Genre lasse ich mich bei Gelegenheit live eines Besseren belehren. Oft steckt Live ja mehr in den Stücken, als man in der Studio Version erahnen kann. Mal abwarten. So bleibt ein recht ordentlicher Eindruck zurück mit einigen Höhen aber auch einigen weniger aufregenden Stücken.  (michi)