EMPFEHLUNG, REVIEW

KATATONIA “Dead End Kings” (Prog Dark Rock/Metal)

KATATONIA

“Dead End Kings”
(Prog Dark Rock/Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 24.08.2012

Label: Peaceville / Soulfood

Webseite: www.katatonia.com

Seit vielen vielen Jahren, bereits seit ihren doomigen Black Metal Anfängen liefern KATATONIA qualitativ hochwertige Alben ab. “Dead End Kings” ist ihr neuester Geniestreich mit 11 Stücken voller Melancholie und Schwermut, der ihren heutigen Stil nahezu perfektioniert. Die Musik lässt den Hörer in ein düsteres, progressives Rock/Metal Universum eintauchen. Keine Musik zum Bangen, eher zum Treibenlassen auf einer Welle aus Melancholie. Dabei bleiben sich die Schweden musikalisch immer selber treu, trotz Experimenten und Erweiterungen ihres Spektrums. Ich gebe zu, ich als Fan der ersten Stunde habe ein wenig Zeit gebraucht, um die Songs von “Dead End Kings” richtig zu mögen, aber jetzt lassen sie mich nicht mehr los. Einen Song hervorzuheben, macht keinen Sinn. Alle sind auf ihre Art klasse. Dieses Album gehört in nahezu jede Musiksammlung! (eller)

Statement von Anders Nyström (Gitarrist):
“This album has doors revolving into many different genres of music but remain disguised within the Katatonia trademark. We have walked the fine line between attempting not to repeat ourselves but also not to distance us away from what people know and love. We’re now ready to hand over the evidence and whatever the direction this has taken is now for you to decide. We’re confident the creativity and passion on this album is something that will be echoing even beyond the dead end”.