REVIEW

HEIDEVOLK “Velua” (Folk Metal)

HEIDEVOLK

“Velua ”
(Folk Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 20.03.2015

Label: Napalm Records

Webseite: Homepage facebook

Die Veluwe – ein sagenumwobenes und wunderschönes Waldgebiet in den Niederlanden – dient HEIDEVOLK als Kulisse für ihr fünftes Album “Velua”. Texte mit Geistern, Goblins und Ganoven setzen den Grundstein für den Folk Metal der Niederländer die ihre musikalsiche Ausrichtung nahezu gewohnt fortsetzen und verfeinern. Clean- und Chorgesang sind ebenso ein Merkmal in der Musik von HEIDEVOLK wie hymnische Metalpassagen, das sie aus der Masse immer wieder hervorstechen lässt. Auf den letzten Alben waren immer Mitsinghymnen, die gerade live ihre volel Pracht entfalten konnten, wenn die Masse mitsingt.

Bei mir haben HEIDEVOLK bisher immer noch nicht endgültig den Nerv treffen können. Keine Frage, gut Mucke, viele tolle Ideen, sauber produziert, aber irgendwas fehlt mir persönlich da immer. So auch wieder bei “Velua”. Sehr gespannt reingehört, aber wieder bin ich nicht so richtig Fan von dem Album geworden. Aber echte Fans sollten wieder mal nicht enttäuscht werden, alles drin alles dran. Aber live werde ich sie mir sicher ansehen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. (eller)