HAERTEFALL “Suendenbock” (Industrial/Dark Metal)

Online seit 19.12.2011

HAERTEFALL

“Suendenbock”
(Industrial/Dark Metal)

Wertung: Gut bis Geht so

VÖ: 01.10.2011

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.haertefall.com

HARTEFALL aus Grevenbroich haben sich in 2009 neu formiert und nach der Gründung 2005 damit einen kleinen Neuanfang gestartet. Auf dem aktuellen Album “Suendenbock” zeigen sie ihre Interpretation von harter, deutscher Musik. Klar, düster, hart gekoppelt mit Metal und Industrial ergibt sich ein gefestigtes musikalisches Gesamtbild. Der hohe Härtgrad wird durch unterstützt durch rauen Sprechgesang und aufgehellt durch weichen Cleangesang sowie bestimmte Keyboardelemente. Letztere erzeugen viel Atmosphäre mit ihren elektronischen Klangteppichen und geben dem Ganzen etwas Durchgeknalltes, wa sich jetzt gar nicht näher bestimmen kann.

Nach Hören des Albums bin ich hin und her gerissen, ob ich die Scheibe nun gut finde oder dann doch eher nicht wieder hören werde. Ein paar Songs sind echt gut wie “Sündenbock”, “Es war einmal” und “Ohne Dich” und auch die musikalische Mischung aus Dark Metal, Industrial und NDH gefällt mir- zwischen Rammstein und Deathstars würde ich das ganze sehen. Dennoch rauschen viele Tracks auch etwas belanglos durch meine Gehörgänge und mit dem weichen Cleangesang kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Es sind also doch Abstriche zu machen, die mich mit den guten Eindrücken, die ich gewonnen habe, im Unentschieden enden lassen. Aber ich bin sehr gespannt, wie sich die Band weiter entwickelt. (eller).

_