REVIEW

FRANTIC AGGRESSOR “Land Mine Logic” (Black Metal)

FRANTIC AGGRESSOR

“Land Mine Logic”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 27.06.2019

Label: Eigenproduktion

Webseite: Facebook, Youtube

Das Intro schlägt ein wenig seltsam zu Buche und wenn man sich dann durch das holprige Drumintro plus Ansage: „We are FRANTIC AGGRESSOR, FUCK YOU!“ noch nicht hat abschrecken lassen, wird man auch definitiv belohnt.
Die Drei Berliner bringen uns eine Schwarzwurzelsuppe auf den Tisch, die mit einer Menge thrashigem Gemüse verfeinert wurde.
Der Sound ist recht flach und räudig, so wie ich es für diese Musik auch als absolut richtig und angebracht erachte. Ein paar mehr Mitten hätten zwar noch ordentlich „bumms“  reingebracht, aber das Richtige wäre es irgendwie auch nicht gewesen, glaube ich. Da kann man sich lieber an den alten Zeiten des Black Metal orientieren.
Der Bass ist gut zu hören, was ich sehr interessant finde, sonst wird doch eher die Gitarre in den Vordergrund gestellt. Interessant hier: Der Bass wird nach mehreren Besetzungswechseln vom Vater des Frontmanns übernommen, der studierter Konzertgitarrist ist. Ich finde es super. Mir persönlich macht es diese Scheibe direkt noch packender.

Die ersten 2 Minuten waren etwas schwierig für mich, muss ich leider zugeben, danach geht es dann aber richtig los und mir gefällt was ich höre.
Old School Whorship as FUCK! (hendrik)