ERNTEGANG “Anthology – The Meager Years” (Neofolk)

Online seit 30.12.2014

ERNTEGANG

“The Meager Years (2007 – 2014)”
(Neofolk)

Wertung: Geht so / Gut

VÖ: 18.11.2014

Label: SkullLine

Webseite: Homepage

ERNTEGANG ist eine aus Magdeburg stammende Neofolk Band (inzwischen ein Solo Projekt), deren Bekanntheitsgrad bisher nicht über dem des Geheimtipps hinausgegangen ist. Doch immerhin hat man bereits sechs Tonträger seit 2007 hervorgebracht. Mit “The Meager Years (2007 – 2014)” wird nun die bisherige Schaffenszeit nochmals betrachtet und in einer Art “Best Off” zusammengefasst.

16 Titel haben neu abgemischt den Weg auf diese Anthology gefunden. Opener ist “The Dance Of Death” das stilistisch schon recht repräsentativ für die Musik dieses Projektes ist. Rhythmisch arbeitet die akustische Gitarre zu Trommeln und Percussions, dazu gibt es fast rituellen dunklen mystisch klingenden Gesang. Generell bietet die Musik innerhalb des Folk Genres keine Neuheiten sondern bedient sich beim bewährten funktionierenden Stil, der den althergebrachten mythischen Themenansatz optimal vertont. Es gibt somit dann auch diverse Anhaltspunkte an die großen Namen des Genres, allen voran ganz markant an den Sound von DEATH IN JUNE aus den 90er Jahren.

Die pochenden Trommeln faszinieren bei “To Give Death And To Receive Death” und auch die stimmliche Varianz die punktuell hauchend hinzukommt, kann die vernebelte Stimmung der Musik zusätzlich verdichten. Dadurch, dass die verwendeten instrumentalen Mittel recht gleichbleibend sind und man sich hauptsächlich im Midtempo Bereich bewegt, fällt es mit zunehmender Spielzeit schwer Unterscheidungsmerkmale auszumachen. Da nimmt man dann auch wohlwollend jede filigrane Veränderung der Saitenanschläge zur Kenntnis oder die Verwendung eines zuvor noch nicht gehörten Klangerzeugers.

Zu den prägnantesten Stücken dieses Tonträgers gehörten das impulsive “Misanthropia”, das ruhige “Feuerlilie” oder das martialische Instrumental “March of The Titans”. Sicherlich gehört das Neofolk Genre nicht gerade zu denen, die Innovationen in ihrer Musik sehr schätzen, doch ein bisschen mehr Abwechslung hätte hier sicherlich ganz gut getan. Somit bietet diese Zusammenstellung den Standardsound den man mag oder halt nicht. Für Fans und Sammler gerade in der stark limitierten Auflage sicherlich aber ein Pflichtkauf! (michi)

_