EPITOME OF FRAIL “Society” (Death Metal)

Online seit 20.05.2012

EPITOME OF FRAIL

“Society”
(Death Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 27.04.2012

Label: Gunn Records

Webseite: www.epitomeoffrail.de

Die Schwaben von EPITOME OF FRAIL haben im April ihre 4. Platte auf den Markt geschmissen. Anfangs doch mehr in der Metalcoreecke verwurzelt, haben EPITOME OF FRAIL sich immer weiter in den Death Metal entwickelt. „Society“ beginnt mit einem schönen Intro von Olafur Arnalds, der auch das wohl allseits bekannte Intro von Heaven Shall Burn´s Iconoclast geschrieben hat. Danach kommt dann der Metal aus dem Sack. Das Death Metal der Haupteinfluss ist, hört man direkt, aber hier sind einige Coreeinflüsse vorhanden. Vergleiche mit genannten Heaven Shall Burn und The Black Dahlia Murder sind nicht von der Hand zu weisen, auch wenn die beiden  keine typischen Corevertreter sind und die Haupteinflüsse meiner Meinung nach ausmachen, ist noch viel Core in der Platte vorhanden, was meinen Hörgenuss etwas schmälert, da man das Ganze schon zu oft gehört hat und damit das Interesse verliert. Die Jungs machen die Sache sehr ordentlich, aber um in diesem Genre heraus zu stechen, bedarf es mittlerweile einiger Anstrengung. Die Platte bekommt ein „Gut/Geht so“, da spielerisch auf einem ordentlichen Niveau geballert wird, bei mir mit so einer Scheibe aber nichts mehr zu holen ist. (hendrik)

_