DAMNATION DEFACED “Invader From Beyond” (Death Metal)

Online seit 9.11.2017

DAMNATION DEFACED

“Invader From Beyond”
(Death Metal)

Wertung: Sehr interessant

VÖ: 06.10.2017

Label: Apostasy Records

Webseite: Homepage, Facebook, Bandcamp

Die 5 Jungs aus Celle bringen mit „Invader From Beyond“ bereits ihr drittes Album heraus. Groovig, rhythmischer Death Metal mit Melodie, Brutalität und Sci-Fi-Faktor!
Klingt in der Beschreibung irgendwie nach Hypocrisy, ist es aber nicht!
Hier geht es um die „Darnoc“, welche ihre Lebensgrundlage vernichtet haben und auf der Suche nach einem Planeten zur Wiederbevölkerung sind. Dabei stoßen sie auf die weniger entwickelten „Odirf“, welche die „Darnoc“ vergöttern, was man auch auf dem Cover sehen kann.
Musikalisch wird der Sci-Fi-Faktor in Form von Keyboards, Synthies und Elektronik umgesetzt. Zum Glück übertreiben die Jungs es damit nicht und das Ganze ist zwar gut zu hören, übernimmt aber nie das Ruder. Kumpel David Hambach hat die Synths zugesteuert du Dan Swanö, welcher gemixt und gemastert hat auch noch Keyboard beigesteuert. Damit haben sich die Jungs einen Traum erfüllt.
Von brutal blastend bis schön melodisch ist hier alles abgedeckt und die elektronischen Elemente geben einiges an Tiefe! Respekt.
Der Sound ist sauber und druckvoll, eine mächtige moderne Produktion.
Mich weiß das Ganze auf Scheibe allerdings nicht richtig zu packen.
Ich bin mal gespannt auf Februar, da werde ich die Jungs in Bremen live sehen, mal sehen wie es da einschlägt. Ich bin gespannt! (hendrik)

_