CANNONBALL RIDE “Enchant the flame and let it breathe” (Metalcore)

Online seit 4.04.2012

CANNONBALL RIDE

“Enchant the flame and let it breathe”
(Metalcore)

Wertung: Gut

: 06.04.2012

Label: Burnside Records

Webseite: www.cannonballride.com

Die eigene Beschreibung “Mosh′n′Roll” hat mich gleich an eine Band namens PRESIDENT EVIL erinnert, die 2006 mit ihrem Album “Trash′n′Roll Asshole Show” ein Hammeralbum abgelegt haben und ein wenig ähnelt die Attitüde von CANNONBALL RIDE der von PRESIDENT EVIL und auch der Gesang ist ähnlich. CANNONBALL RIDE haben sich aber den eher modernen Sounds verschrieben und das Label “Metalcore” passt ziemlich genau. Allerdings darf ich glücklich verkünden, dass ich nicht angeekelt den CD-Player abgestellt habe, denn die Band hat es drauf. Fieser Gesang und starke Riffs und Melodien, die niemals (oder zumindest sehr selten) in peinliche Schnulzgefilde abgleiten. Muss mir der weibliche Gesang bei “Reference to Revelation” gefallen? Nö, muss er nicht, aber dafür mag ich den Opener “Grasping for the wind” oder “Enchant the flame and let it burn” oder “Smoke and Mirrors” als Vertreter des modernen Metals sehr gerne. Ist doch auch was. Einen Sonderapplaus hat man sich für das schicke Digipak verdient, wobei man die fünf Tracks auch für UMSONST runterladen kann! Da hat man sehr viel investiert, um sich einen Namen zu machen. Möge ihnen der Erfolg vergönnt sein. Checkt einfach die Webseite! (chris)

_