REVIEW

BLACKMORE’S NIGHT “Dancer and the Moon” (Folk / MA / Classic 70s Rock)

BLACKMORE’S NIGHT

“Dancer and the Moon”
(Folk / MA / Classic 70s Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 14.06.2013

Label: Frontiers Records

Webseite: www.blackmoresnight.com

Ritchie Blackmore und Candice Night sind seit fast 20 Jahren nicht nur musikalisch immer fester zusammen gewachsen. Der Barde und seine Minnesängerin haben ein weiteres Werk vollendet und auch auf “Dancer and the Moon” hört man den Virtuosen an der Gitarre und die Frau mit der lieblichen Stimme in neuen Songs voller märchenhafter Lieblichkeit. Man kann sich vor dem geistigen Auge förmlich eine Tänzerin im Mondlicht vorstellen, da trifft der Titel den Hammer und Amboss im Ohr vollkommen. Ein Album voller schöner Titel, die zwischen Folk, Renaissance, mittelalterlichem Ambiente sowie klassischen Rockmelodien hin und her treibt und zudem den Spagat zwischen 70s und Moderne schafft. So gibt’s z.B. ein schönes Cover von URIAH HEEPS “Lady in black” als Reminiszenz an die alten Tage, die Ritchie Blackmore selber geprägt hat. Der Titeltrack hingegen klingt sehr modern wie auch einige andere Stücke.

Und so treibt man nahezu schwerelos durch die Songs. Ein Album für ruhige Abende, für Romantiker. (eller)