REVIEW

BETTELPRINZ “Nimm mich” (NDH/Goth Metal/Electro)

BETTELPRINZ

“Nimm mich”
(NDH/Goth Metal/Electro)

Wertung: Geht so

VÖ: 2012

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.bettelprinz.com

BETTELPRINZ sind eine neue Band, die zwar seit 2006 existieren, nun aber ihr erstes Album auf den Markt bringen. Musikalisch kommt man sehr vielseitig rüber, da gibt’s klare Anleihen an Bands wie Rammstein, Oomph, Eisbrecher und Clawfinger, aber auch in der Klassik fühlt man sich beheimatet. Kein ganz normales NDH oder Gothic Metal Album, wie man schnell feststellt. Nach dem Intro geht’s in “Keine Luft” erstmal als Rammstein Kopie los, bevor dieser Song mit Klassik Elementen aufwartet, die man so nicht erwartet hätte. Insgeamt spielt das ruhige Klavierspiel sowieso eine prägnante Rolle auf “Nimm mich”, wie auch in der nachfolgende Ballade “Schatten”, die sich durch harte Klänge dann aber doch in einen NDH Track verwandelt. Solche Verwandlungen sind gern eingesetzte Stilmittel bei BETTELPRINZ sowohl in der Musik als auch beim überwiegend deutschen Gesang. Es gibt den harten, gesprochenen Klargesang, dazu Duettpassagen zwischen einer klassischen Mezzo-Sopran-Stimme und Metalvocals, aber auch eine schlagertaugliche männlichen Stimme. Letztere sind in meinen Augen ein großer Schwachpunkt auf dem Album und ziehen mich immer wieder runter. Über Schlagereinflüsse an sich kann man ja auch streiten, aber nun gut, ist halt ein Stilmittel bei BETTELPRINZ.

Am besten gefallen mir bei BETTELPRINZ die klassischen NDH-Passagen mit hart gesprochenen Texten und Metalgitarren sowie die hinzugemischten Klassik Elemente. Eine intereressante Mischung. Nachteil des Debütwerkes ist, dass man an die Qualität der guten NDH Bands wie oben genannt nicht herankommt. Da klingt’s zu simpel. Trotz guter Ideen, bleibt die Qualität einfach auf der Strecke. Manchmal weiß ich nicht, ob das nicht doch alles eine Parodie auf die großen Bands darstellen soll. Neben einigen wenigen guten Stücken gibt’s zur Hälfte für mich eher belanglose Songs, die mich nicht gepackt haben. Dafür haben BETTELPRINZ immerhin einen Hit im Gepäck, der vor allem in der Gothic Szene durch seinen SM-Touch gut ankommen dürfte. “Du gehörst mir” (siehe Video unten) ist ein Track mit Ohrwurmcharakter und als Undergroundhymne einfach gut gelungen. Für mich sind BETTELPRINZ noch in der Findungsphase und müssen an ihrem Stil weiter feilen. Ansätze, wie das klappen kann, sind da und auch die eigene Note ist schon vorhanden. Da gilt es drauf aufzubauen und mit dem vorhanden Spaß bei der Sache zu bleiben. (eller)

Video “Du gehörst mir”