BEHEXEN “The Poisonous Path” (Black Metal)

Online seit 15.05.2016

coverBEHEXEN

“The Poisonous Path”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 27.05.2016

Label: Debemur Morti Productions

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

BEHEXEN habe ich 2008 mit „My Soul For His Glory“ mächtig gefeiert, danach aber nicht weiter verfolgt, deswegen entging mir zwischen diesen beiden Scheiben in 2012 noch ein Album, welches mir unbekannt ist.
Gefreut habe ich mich über diese Scheibe, war aber ein wenig überrascht aufgrund der Veränderungen.
Der Schriftzug ist „begradigt“ worden, der Sound hat sich geändert.
Über den Schriftzug kann ich hinwegsehen, die Veränderungen im Sound sind aber tragender. Sodass mir die ersten 2 Hördurchgänge doch wahrlich etwas schwer fielen.
Der Sound ist um einiges klarer und auch eine ganze Ecke dumpfer, geht teilweise fast schon in eine thrashige Richtung. Absolut etwas anderes als das klirrende garagige Sägen und Rumpeln der typischen BM-Produktion von 2008.
Die Drums sind viel weiter in den Vordergrund gerückt und alles ist differenzierter zu hören, auch wenn vorher nicht grad Lo-Fi angesagt war.
Der Gesang von „Hoath Torog“ ist aber weiter für BM sehr tief geraten, was mir allerdings hier sehr gut gefällt, ansonsten stehe ich ja auf das typische BM-Gekeife. Auch der Hall auf dem „Gesang“ macht einiges her und trägt zur Fülle bei.
Hat man sich an den Rest aber erstmal gewöhnt, weiß die Scheibe durchaus zu gefallen, auch wenn finnischer BM für mich meistens eine Herausforderung darstellt. Behexen und Sargeist stehen für mich aber relativ weit oben auf meiner Liste, auch wenn es nicht nur um Finnland geht.

Interessante Nachricht am Rande: Bis dieses Jahr waren ¾ von BEHEXEN auch ¾ von Sargeist. Hoath Torog und Horns haben Sargeist aber dieses Jahr verlassen. (hendrik)

_