REVIEW

BATTLESWORD “And Death Cometh Upon Us” (Melodic Death Metal)

BATTLESWORD

“And Death Cometh Upon Us”
(Melodic Death Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 22.11.2019

Label: Black Sunset

Webseite: Homepage

Rechtzeitig zum 20. Jubiläum erscheint das fünfte BATTLESWORD Album “And Death Cometh Upon Us” . Zehn Songs, die eine Mischung aus Melodic Death und skandinavischem Old School sind, nehmen uns mit zu den Wikingern. Einen ersten offiziellen Geschmack kann man sich beim Schauen des Videos zu “Serpents Among Us” holen.

Das Intro stimmt uns ein auf das Schlachtfeld im kühlen Norden, auf dem gleich der Kampf ausgetragen wird. Klingt ja wie Amon Amarth? Spätestens bei “Serpents Among Us” wird klar, dass kein Weichspüler verwendet wurde, sondern es hier kraftvoll steil nach vorne geht. “Trough thy shadows” kommt mit gemäßigtem Tempo, dafür mit überragenden Melodiebögen, die dem Titel die nötige Tiefe geben. Auch das Experimentieren mit klassischem, skandinavischen old-school Metal wird in den extensiven Gitarrenriffs klar – davon dürfte es gerne noch etwas mehr sein.
“At night they feast” ist dann nochmal ein Best of des Album und aller verwendeter Stile, das ordentlich Nackenschmerzen hinterlassen dürfte. Fans des Genres dürfen bedenkenlos zugreifen. (kira)