REVIEW

ASENBLUT “Die wilde Jagd” (Melodic Death / Viking Metal)

ASENBLUT

“Die wilde Jagd”
(Melodic Death / Viking Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 29.05.2020

Label: AFM Records

Webseite: Homepage / Facebook

Die Göttinger Viking/MeloDeath Metaller ASENBLUT haben den Nachfolger ihres 2016er Albums “Berserker” veröffentlicht, auf dem sie mit ihrem Stil recht nah an die Musik der Schweden AMON AMARTH gekommen sind. Auch bei den neuen Songs müssen sich ASENBLUT diesen Vergleich gefallen lassen, auch wenn sie ihre eigenen Elemente mit in den Sound reinbringen. Wem AMON AMARTH nicht gefällt, wird auch bei den Göttingern nicht glücklich werden. Wen das nicht stört und wer bei den deutschen Schlachtgesängen mitgröhlen möchte, für den bietet “Die wilde Jagd” viel gutes Material zum Bangen und Feiern. Hierfür bietet sich z.B. der vorab veröffentlichte Track “Seite an Seite” an.

ASENBLUT hauen über die gesamte Spielzeit hinweg immer wieder richte gute Riffs und Melodien raus. Das ergibt auch dieses Mal ein Album mit vielen guten Tracks für Fans, die auf AMON AMARTH-artigen Sound stehen. Für die sind die Göttinger eine gute Alternative mit viel Qualität aus meiner Sicht. (eller)