REVIEW

ANIMO AEGER “Fieber” (Avant-Garde Black Metal)

ANIMO AEGER

“Fieber”
(Avant-Garde Black Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 12/2011

Label: Ashenproductions

Webseite: www.ashenproductions.net

Die CD kommt mit einem sehr schicken Booklet daher und auch der Bandschriftzug ist sehr schlicht gehalten. Nach mehrmaligem Anhören bin ich aber immer noch zwiegespalten. Ich kann die CD nicht so richtig einordnen. Einige Stellen gefallen mir sehr gut, einige wiederum gar nicht. Die ruhigen Stellen klingen durch den deutschen Gesang leider etwas wie Subway to Sally. Die schnelleren Stellen, wo der “cleane” Gesang durch Geschrei und Gekeife ersetzt wird, klingen ziemlich gut und können durch die geilen Melodien locker mit Genregrößen mithalten. Doch leider klingt der Gesang durch das Gestöhne und die streckenweise merkwürdige Betonung manchmal fehl am Platz. Weiterhin gefällt mir die Mischung aus Mid-Tempo und schnelleren Teilen.

Alles in Allem bleibt bei mir der Zwiespalt. Song 3 “Schabe und Kohlrabe teilen sich das Weltenende” ist absoluter Anspieltipp, dort überzeugte mich vor Allem der mittlere ruhige fast psychedelische Teil. Song 1 “Die Gedanken ans Gefüge” geht aber wiederum irgendwie gar nicht. Also ich empfehle jedem, sich selber ein Bild zu machen. Black Metal Fans, aus jeder noch so kleinen Abspaltung des Genres, sollten ruhig mal reinhören. (raphael)