EMPFEHLUNG, REVIEW

AARA “En Ergô Einai” (Post Black Metal)

AARA

“En Ergô Einai”
(Post Black Metal)

Wertung: Empfehlung

: 03.04.2020

Label: Debemur Morti Productions

Webseite: Facebook, Bandcamp

Was für ein Album hat die Schweizer Band AARA mit ihrem zweiten Werk veröffentlicht!

Zum einen haben wir den Protagonisten, denn als solchen betrachte ich die wunderschöne Musik des Instrumentalisten Berg, die eine warme Atmosphäre verbreitet und im Post Rock / innivativen und epischen Black Metal verwurzelt ist. Sie lädt dich in jedem der Songs auf eine Reise ein und die Melodien erzählen Geschichten, denen man fasziniert lauscht. Diese Momente der Ruhe und Klarheit werden allerdings von fokussierten Wutausbrüchen gebrochen, zerstört und ergänzt und treffen den Lauscher mit der Kraft eines Blitzes.

Dem gegenüber steht der Antagonist in Form des Gesangs von Fluss. Mit einer abartigen Schönheit schreit sie intensiv über die Musik und vollendet damit die Dynamik, die das gesamte Album prägt und für mich zu einem Highlight macht.

Das akustische Intro zum Opener “Arkanum” wird von Vindsval von BLUT AUS NORD gespielt und man könnte sich keinen besseren Einstieg in das Album wünschen, denn von dem Moment an, wenn die Schönheit zum ersten Mal der Wut weicht, wird man immer tiefer hineingezogen in einen Strudel, dem man sich nicht entziehen kann. Beim Albumabschluss “Telôs” tauchen neben den famosen Melodien auf Chöre auf und fügt dem Sound der Band eine weitere großartige Facette hinzu.

Gern wird bei solch majestätischer, epischer, atmosphärischer Musik alles ein wenig breitgetreten und ausgewalzt, aber genau da begeistert mich AARA ganz besonders, denn sie erschaffen epische Himmel und tongewordene Höllen in maximal neun Minuten und den Songs mangelt es an nichts, was für mich bedeutet, dass man sein Handwerk beherrscht und seine Geschichten facettenreich und auf den Punkt zu erzählen versteht.

Das Album umfasst fünf Songs in knapp 33 Minuten und nimmt dich mit auf eine emotionale Reise, die von der grandiosen Dynamik lebt. Yin und Yang, Licht und Schatten, Harmonie und Wut gehen – wie im richtigen Leben – Hand in Hand und vervollständigen die Vision der Band.

Im Debemur Morti-Shop ist aktuell nur die CD-Version gelistet, aber laut der Facebook-Seite wird wohl auch eine Vinyl-Variante folgen (oder ist sie schon vergriffen?), die ich mir hiermit ganz oben auf meinem Einkaufszettel notiere. (chris)