REVIEW

6TH AWAKENING “Psychopath” (Death Metal)

6TH AWAKENING

“Psychopath”
(Death Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 22.03.2012

Label: Tmina Records

Webseite: www.myspace.com/6thawakening

Nach 11 Jahren mit 3 Demos kommt jetzt, nach sechsjähriger Veröffentlichungspause das erste Album von 6TH AWAKENING auf den Markt! Bei den Schweden handelt es sich um eine Death Metal Band der melodischen Ausrichtung. Für Aufsehen wird aber eher Frontfrau Lovisa Lundmark sorgen. Beim ersten Song dachte ich, da hat sie aber einen recht kleinen Part bekommen, dafür dass sie auf den Bandfotos im Vordergrund steht. Aber, die Growl- und Schreiparts macht sie selbst! Ich dachte wirklich erst, es wäre ein Herr am Mikrofon für diese Parts. Diese Tatsache wird ihnen wohl direkt immer einen Vergleich mit Arch Enemy einbringen, da auch musikalisch in die gleiche Richtung gearbeitet wird, wenn auch mit Unterschieden. Gesanglich erinnert mich diese Dame immer wieder mal an die Fronterinnen von Kittie oder auch In This Moment! Musikalisch wie gesagt eher in Richtung Arch Enemy, aber auch Anleihen von z.B. In Flames lassen sich hier nicht verleugnen. Die Type O Negative Coverversion von „My Girlfriends Girlfriend“ lasse ich mal außen vor in dieser Besprechung, so unterirdisch sollte man Pete und seinen Mannen nicht Tribut zollen!

Auf Myspace solltet ihr euch den Song „Tier“ anhören, bis auf das schlechte Delay auf der Stimme im Intro und im weiteren Verlauf ist dieser Song vor allem im Gesang recht gut gelungen. Ansonsten eine Platte, die im hinteren Bereich des Schrankes verstauben wird. (hendrik)