REVIEW

YUPPIE-CLUB/OH YEAH! OH YEAHHHH! “Fucking Grind Split” (Grindcore)

YUPPIE-CLUB/OH YEAH! OH YEAHHHH!

“Fucking Grind Split”
(Grindcore)

Wertung: Geht so

VÖ: bereits veröffentlicht

Label: W-Productions

Webseite:
YUPPIE-CLUB: Homepage, Facebook
OH YEAH! OH YEAHHHH!: Anonym!!!

YUPPIE-CLUB sind aus einer der ersten deutschen Grindcoreband (Popular Belief) entstanden, die sich 1988 aufgrund der Faszination für Napalm Death´s Scum gegründet haben.
Ähnlich ist die Musik dann auch noch heute, Grindcore der älteren Sorte, natürlich in neuerem Sound. So richtig überzeugen können mich die Nordrheinwestphalen nicht aber interessant sind sie allemal.
Etwas spannender finde ich da  OH YEAH! OH YEAHHHH! aus Palau, obwohl ranziger Schrammelgrind im räudigen Sound jetzt auch nicht das ist, was mich so richtig vom Hocker reißt. 4 Songs scheinen, der Tracknamen nach, so etwas wie ein Konzept zu bilden (14.Rent Is Expensive So I Stay In A Box, 15. My Box Is Not Waterproof, 16. Rain Is Not My Friend Because It Makes My Bed Wet, 17. It’s The Fault Of The Government That My Home Is A Box), andere Songtitel bringen mich eher zum Lachen, z.B. You Can’t See A Really Great Cock Through The Pants. Für ´ne Party mit anderen Metalheads zum kaputtlachen ganz gut, aber nix zum wirklichen Anhören.

Auch die Jenni, die vor YUPPIE-CLUB und vor OH YEAH! OH YEAHHHH! die Band ankündigt und erklärt wie eine Split funktioniert reißt jetzt hier auch nix mehr raus! (hendrik)