News

THE FORESHADOWING :: Neuer Song im Stream

15. March 2016

Mit “Seven Heads Ten Horns” steht das neue Album von THE FORESHADOWING in den Startlöchern. Der vierte Longplayer der Italiener wird am 22. April 2016 über Cyclone Empire veröffentlicht und bietet die für das Sextett typische, magische Stimmung mit der vollen Dosis Melancholie, Doom, Goth und Dark Metal.

Einen ersten Höreindruck liefert der Song “Two Horizons”:

Produziert und aufgenommen wurde im heimischen Outer Sound Studio (Rom), gemischt und gemastert in den polnischen Hertz Studios (Bia³ystok) durch S³awek und Wojtek Wies³awski. Das Artwork wurde von Seth Siro Anton (SEPTIC FLESH) kreiert, bekannt durch seine Arbeiten für Bands wie Paradise Lost, Nile, Soilwork, Vader oder Moonspell.

KATATONIA :: Neuer Albumtrailer

15. March 2016

Zu ihrem 10. Studioalbum “The Fall of Hearts”, das am 20.05. erscheint, haben KATATONIA einen neuen Albumtrailer online gestellt

AMON AMARTH :: Neues Video / Digitales Fotobuch

15. March 2016

Am 25. März wird das mittlerweile zehnte Album der schwedischen Metal-Könige Amon Amarth via Sony Music Columbia (International) / Metal Blade Records (Nordamerika) erscheinen! ‘Jomsviking’ – das erste Konzeptalbum in der Karriere der Band – erzählt die tragische Geschichte von Enttäuschungen, blutigen Kämpfen und Rache, unterlegt mit dem melodischen Metal, für den die Schweden so geschätzt werden. Produziert wurde das Album erneut von Andy Sneap (Megadeth, Testament, Accept), eingetrommelt wurde das Werk von Schlagzeuger Tobias Gustafsson (Vomitory).

Nachdem das erste Video ‘First Kill’ in kürzester Zeit über 800.000 Views auf Vevo zählen konnte, legen die Schweden jetzt mit ‘At Dawn’s First Night’ nach. Beide Videos kann man sich auf amonamarth.com anschauen.

Das Video wurde erneut von Rafael Szermanowkicz/Grupa 13 (www.grupa13.com) produziert, Regie führte Darek Szermanowicz (Behemoth). ‘At Dawn’s First Light’ spielt in einer slawischen Siedlung im 9. Jahrhundert (www.ukranenland.de) und zeigt eine epische Schlacht zwischen Dorfbewohnern und einer einfallenden Wikinger Horde, bekannt als der Oststurm von Triglav Jomsborg, angeführt vom rücksichtslosen Krieger Igor Górewicz. Inmitten dieser blutigen Auseinandersetzung performt die Band ihren Song und wird dabei im Laufe der Geschichte von dem ein oder anderen Pfeil durchbohrt.

Bis ‘Jomsviking’ erscheint, können sich Fans auf amonamarth.com einen tiefen Einblick in die Geschichte und die Hintergründe des Albums verschaffen. Auf der Webseite der Band gibt es bis zum 24. März – in Form eines speziellen, digtalen Fotobuches – jeden Tag Infos, Lyrics, Bilder und einen 30-sekündigen Clip zu jeweils einem Song. Die ersten beiden Buchseiten zu ‘First Kill’ und ‘The Wanderer’ sind bereits online. Die Special “Jomsviking” Box war bereits drei Wochen nach Vorverkaufsstart ausverkauft.

ASTARI NITE :: 2. Album in Sicht

15. March 2016

Die Post Rock/Dark Wave Band ASTARI NITE wird am 13. Mai ihr 2. Album veröffentlichen. “Until the End of the Moon” erscheint bei Dance Macabre Records.

Hörprobe:  “Always Like Yesterday”
https://officialastarinite.bandcamp.com/track/always-like-yesterday

“I find Until the End of the Moon to be quite compelling. The maturity of the album resonates throughout and I personally feel that the listener will have a strong image of what in fact is being spoken upon,” sagt Sänger Michael Ghost.

MYSTIGMA :: Album im April

15. March 2016

Im April erscheint das neue Album “Schattenboten” der Deutsch Dark Rock Gothic Band MYSTIGMA, die seit über 20 Jahren aktiv sind.

Aktuelle Termine
23.04. Oberhausen, Resonanzwerk
28.05. Lichtenfels, Rock vs Metal Festival
09.07. Düsseldorf, Flingern Open Air
29.07. Berlin, Pfefferberghaus 13, Berliner Gothic Treffen,
03.09. Deutzen, NCN Festival
24.09. Wolfenbüttel, KuBa-Halle, Wolfsmond Festival,
21.10. Dresden, Bunker
22.10. Berlin, Frannz Club
23.10. Hamburg, Logo
28.10. Erfurt, Club From Hell
29.10. Leipzig, Hellraiser
05.11. Oberhausen, Kulttempel
03.12. Wuppertal, Underground

DAS SCHEIT :: Neues Video

15. March 2016

Am 18. März kommt das neue DAS SCHEIT Album “A Darker Kind Of Black” in die Läden. Vorab gibt es zum Track “The Pain Is Yours” ein Video:

GRAVEYARD :: Neuer Song im Stream

15. March 2016

Die spanischen Death Metaller GRAVEYARD präsentieren mit “With Fear And Thirst” einen ersten Song von ihrem neuen Album: https://soundcloud.com/war-anthem-records/graveyardes-with-fear-and-thirst

“For Thine Is the Darkness” wird am 29. April 2016 über War Anthem Records als CD und LP veröffentlicht und beinhaltet das bisher dunkelste Material der Band, mit einigen Sprüngen über den üblichen Rahmen in Richtung Death/Doom und Heavy Metal.

IN STRICT CONFIDENCE :: Neues Video

15. March 2016

Zum Erscheinen ihrer neuen EP am 18. März haben IN STRICT CONFIDENCE ein Video zu “Somebody Else’s Dream” veröffentlicht. Die Band kündigt dabei gleich zwei neue EPs an, bevor es im Sommer 2016 zum Album kommt.

CREMATORY :: 25 Jubiläum mit eigenem Festival / Neues Video

13. March 2016

Seit 25 Jahren sind CREMATORY nunmehr aktiv. Zum Jubiläum gibt es ein CREMATORY & Friends Festival am Samstag den 30.04.16 in Mannheim in der Alten Seilerei. Details und Running Order der Gastbands findet ihr hier:
17.30 Uhr – 18.15 Uhr Maronic (Death-Metal)
18.30 Uhr – 19.15 Uhr shit for brains (Thrash-Metal)
19.30 Uhr – 20.30 Uhr UNHERZ (Deutschrock)
20.45 Uhr – 21.45 Uhr Lacrimas Profundere (Gothic-Rock)
22.15 Uhr – 24.00 Uhr CREMATORY (Gothic Metal)

Daneben wird das neue Album “Monument” am 15. April 2016 über Steamhammer/SPV weltweit als DigiPak, 2LP und Download veröffentlicht.

Hier das neue Video zu “Misunderstood”:

ENDSEEKER :: Video zu “Consumed By Desire” online

9. March 2016

Die Hamburger Death Metaller ENDSEEKER haben ein Video zu “Consumed By Desire” gedreht. “Consumed By Desire” stammt von ENDSEEKERs Debüt-Minialbum “Corrosive Revelation”, dass am 13.11.2015 über FDA Rekotz veröffentlicht wurde.

“Corrosive Revelation” wurde im Chemical Burn Studio von Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) aufgenommen und vom Produzententeam “Project Mayhem (Alexander Dietz, Eike O. Freese) gemischt und gemastert. Das Coverartwork stammt von Mark Riddick.