News

WACKEN 3D :: Kinostart im Juli

6. May 2014

“Auf einer Wiese im schleswig-holsteinischen Dorf Wacken stehen 75.000 Metal-Fans und singen wie ein bombastischer Chor “Du hast” von Rammstein. Der Nachthimmel ist hell erleuchtet von Pyrotechnik und Hunderten von Scheinwerfern. Nicht weit entfernt stehen ein paar Kühe, finden es vielleicht etwas laut, wundern sich aber nicht mehr – denn die Fans kommen jetzt schon seit fast 25 Jahren in ihren kleinen Ort am nördlichsten Rand der Republik. Am 31. Juli 2014 ist es wieder so weit: Zum 25. Mal begeistert das Wacken Open Air seine Besucher mit “four days of music, peace and mud”. Nur eines ist in diesem Jahr anders: Das größte Heavy Metal Festival der Welt findet in diesem Jahr nicht nur in Wacken statt – das W:O:A kann man 2014 überall erleben. Am 24. Juli, eine Woche vor Festivalbeginn, startet WACKEN 3D in unseren Kinos – und mit der Kinokarte erhält man ein Access All Area Festivalticket der ganz besonderen Art.”

POPoNAUT :: 10-Jahres Party

6. May 2014

Seit nunmehr 10 Jahren beliefert das Team von POPoNAUT aus Leipzig Deutschland und die Welt mit elektronischer Musik der Schwarzen Szene. Was am 1.Juni 2004 in einem Wohnzimmer mit dem Verkauf von DE/VISION Tour-Tickets begann, ist die Erfolgsgeschichte von Sebastian Stolle und Heiko Schröder aka POPoNAUT. Bereits Ende 2004 bezogen sie ihr erstes kleines Büro. Mittlerweile mußte bereits das weitaus größere Büro, welches seit 2007 die Zentrale der POPoNAUTen darstellt, im Jahr 2012 deutlich erweitert werden.

10 Jahre POPoNAUT – Ein Anlaß, der gebührend mit Freunden, Kunden und Geschäftspartnern gefeiert werden soll. Um dem Ereignis einen würdigen Rahmen zu geben, haben Heiko & Sebastian einige ihrer persönlichen musikalischen Favoriten ausgewählt und eingeladen, ein in dieser Art einzigartiges Konzert zu spielen: die beiden Synthpop-Ikonen MESH aus England und DE/VISION aus Deutschland, die von Beginn an eng mit POPoNAUT verbunden sind, sowie die Soundtüftler aus Österreich MIND.IN.A.BOX und die schwedische Electro-Band CRYO. Darüberhinaus wird nach dem Konzert ausreichend Gelegenheit sein, mit den POPoNAUTen und den Künstlern ins Gespräch zu kommen!

Gefeiert wird am 17.05.2014 ab 18 Uhr im Leipziger WERK 2, HALLE D.

QUINTESSENCE MYSTICA :: Details zum zweiten Album

6. May 2014

Das zweite Album des ukrainischen Symphonic Black Metal-Projektes QUINTESSENCE MYSTICA wird am 20. Juni 2014 über Schwarzdorn Production veröffentlicht.

Einen ersten Höreindruck von ‘Duality’ gibt es hier:

HELL OVER HAMMABURG, Vol. III :: Vorverkauf hat begonnen

6. May 2014

Samstag, 7. März 2015, Markthalle, Klosterwall 11, 20095 Hamburg.
13 Bands in 2 Räumen auf 2 Bühnen, Metaldisco ab Mitternacht
Bislang bestätigte Bands: Midnight, Solstice, Necros Christos, Cult Of Fire, High Spirits, Ambush, Night, Triumphant, Caronte

Infos & regelmäßige Updates:
http://helloverhammaburg.blogspot.de
https://www.facebook.com/HellOverHammaburgFestival

M’ERA LUNA :: Schwarzes Szenetreffen im August

6. May 2014

Das M’era Luna ist jedes Jahr wieder Treffpunkt für die schwarze Szene aus ganz Europa, um ein friedliches und entspanntes Wochenende mit alten und neuen Freunden zu verbringen. Neben den immer hochkarätigen Headlinern gehören die besondere Atmosphäre, die kurzen Wege, der Mittelaltermarkt oder auch die extravagante Modenschau zu den Hauptanziehungspunkten für Besucher aus aller Welt.


Zum Line-Up gehören dieses Jahr bislang: And One, In Extremo, Deine Lakaien, Subway To Sally, ASPs von Zaubererbrüdern, Paradise Lost, Lacrimas Profundere, Faun, Die Krupps, Combichrist, De/Vision, DAF, Leæther Strip, Letzte Instanz, Das Ich, Stahlmann, Spetsnaz, Darkhaus, [x]-Rx, Neuroticfish, Solitary Experiments, Solar Fake, Feuerschwanz, The Beauty Of Gemina, Ambassador21, Sündenklang

Datum: 09. – 10. August 2014
Ort: Flugplatz Drispenstedt, Hildesheim
Preise: Kombiticket 89 Euro
Ticket-Hotline: 01806 – 853 653
Weitere Infos: www.meraluna.de

 

 

AD INFERNA :: Neuer Video Clip

1. May 2014

Die französische Dark Electro Band AD INFERNA hat einen neuen Video Clip fertiggestellt!
Toller Song und wie gewohnt ein sehr hochwertiges cineastisches Video!!

Veröffentlicht am 28.04.2014

Copyright: Ad Inferna & Advoxya Records
Editing & Filming: Melissa Ferlaak
Actress: Francesca Garcia
Make Up: Jessica Ferlaak
Filmed in USA, MN between March & April 2014
Music: VoA VoXyD
Lyrics: VV Arkames
Opus 7 Elevation is available for purchase here: http://www.advoxya-shop.com
More informations on http://www.adinferna.com

BRUTAL VISION :: Bewerbungen für den 2. Metal-Sampler

30. April 2014

‘Wie klingt die neue Metal-Generation?’ – unter diesem Motto veröffentlichte NOIZGATE Records bereits 2012 seinen Sampler BRUTAL VISION VOL. I. 2014 will man es beim Bielefelder Label noch einmal wissen: Was ist die nächsten Jahre angesagt? Wie klingt der Sound der Zukunft? In Kooperation mit den Partnern Metal-Only.de, Mega-Metal.de, Deafness Radio, Stormbringer.at, Allschools.net, Outspoken Mag, dem Musiker Magazin und EMP hebt NOIZGATE Records nun zum zweiten Mal den Blick auf’s nächste Level: Für den Sampler BRUTAL VISION VOL. II bewerben können sich ab dem 01. Mai 2014 alle Bands, die über eine professionelle Aufnahme (CD-Qualität) ihres BRUTAL VISION-Tracks verfügen.

NOIZGATE Records meldet sich mit neuer Compilation zurück aus der Zukunft! Auf BRUTAL VISION VOL. II gibt es neben News von altbekannten NOIZGATE-Künstlern wie ‘Placenta’, ‘Koroded’ oder ‘5 Feet High And Rising’ und heißen Newcomern wie ‘Watch Out Stampede’, ‘Grey Season’ und ‘Cyrcus’ mit einem feinen neuen Track von Österreichs Hardcore-Avantgarde ‘Leons Massacre’ auch gleich einen exklusiven Vorgeschmack auf deren nächsten Longplayer. Und nicht nur das: Die fünf Jungs aus der Steiermark haben mit ihrem ‘Back To The Future’-Foto auch gleich im Durchmarsch den BRUTAL VISION Artwork Contest für sich entschieden – und zieren das Cover des neuen Samplers!

BRUTAL VISION VOL. II erscheint über das NOIZGATE-Schwesterlabel Deafground Records und kommt im Dezember 2014 in den Handel.

Insgesamt sind für die Compilation 21 Tracks geplant. Über drei davon entscheiden die Fans mit: Am 01. Mai startet die Bewerbungsphase für alle Bands, die ihre Zukunft auf BRUTAL VISION VOL. II sehen. Die besten zehn schaffen es durch die Vorauswahl der beteiligten Partner bis ins Online-Voting – die besten drei bis auf den Sampler!

Um teilnehmen zu können, gelangen interessierte Bands über die Facebook-Seite www.brutalvision.de zum Bewerbungsformular. Die Teilnahme ist für die registrierten Bands kostenlos. Mitmachen kann jede Band, die sich als Vertreter einer neuen Metal-Generation versteht. Bewerben sollte sich aber nur, wer bis zum 30.06.2014 einen Track in CD-Qualität (WAV-Format, 44.1 kHz, 16 Bit, Stereo) bereitstellen kann.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Coverbands, die Bereitstellung von
Coversongs bzw. urheberrechtlich geschützten Songs/Texten (sofern es nicht die eigenen sind) und Bands mit rechtem Lied-, Text- und Gedankengut.

Weitere Infos zum Sampler, den Kooperationspartnern, zur Bewerbung und den Teilnahmebedingungen gibt es unter http://brutalvision.noizgate.com.

DIE FORM :: Konzertverschiebungen

30. April 2014

Aus promotechnischen Gründen werden die zwei Deutschlandkonzerte der Band DIE FORM in Leipzig (02.05.) und Köln (03.05.) auf September 2014 verschoben. Alle bereits gekauften Tickets für die Konzerte im Mai behalten ihre Gültigkeit !

Die neuen Termine für DIE FORM Konzerte lauten:
20.09.2014 D – Leipzig | Theaterfabrik
21.09.2014 D – Köln | Live Music Hall

Tickets sind ab sofort unter: www.protain-ticket.de oder an allen bundesweiten Eventim VVK Stellen erhältlich. Infos unter: www.dieform.net und www.protain.de

MARCUS HOOK ROLL BAND :: Die Band, die nicht AC/DC war

30. April 2014

Was ist dies für eine Band, die aus den mythischen Tiefen des Rock’n’Roll aufgetaucht ist? Klar ist: Es gibt niemanden mit dem Namen Marcus Hook. Ebenso wenig stammt diese Band aus dem Bezirk “Marcus Hook” in Pennsylvania. Die MARCUS HOOK ROLL BAND existierte nur im Studio und veröffentlichte in den frühen Siebzigern drei Singles und ein Album. Und wenn irgendetwas von dieser Band auf einer Internet-Auktion auftaucht, kann man sicher sein, dass die Sammler ihre PayPal-Konten bis auf den letzten Cent leerräumen, um ein Exemplar zu ergattern. Aber die erschreckendste Tatsache ist, dass, wenn die MARCUS HOOK ROLL BAND aus ihrem Studio gekommen und auf Tour gegangen wäre, ihr Album promotet und den verdienten Erfolg gehabt hätte, dass das AC/DC-Phänomen dann wahrscheinlich nie stattgefunden hätte! Neugierig?

THE MARCUS HOOK ROLL BAND ist die eigenartige, aber höchst signifikante Personifizierung der legendären Partnerschaft zwischen Harry Vanda und George Young. Die besser bekannten Varianten dieser Partnerschaft firmierten unter den Namen The Easybeats (“Friday On My Mind”) und später in der mysteriösen Band Flash and The Pan (“Walking In The Rain”). Denn der Holländer Harry Vanda und der Schotte George Young begegneten einander als heimatlose Teenager in einer Einwanderer-Unterkunft in Sydney, Australien, wo ihnen klar wurde, dass sie irgendwie zusammengehören. Jahre später zeigte das US-Label Capitol Records ein starkes Interesse an einem Album von THE MARCUS HOOK ROLL BAND, nachdem man dort die Single Natural Man gehört hatte.

Das Album: Tales of Old Grand-Daddy
Der Großteil der Aufnahmen entstand während der Monate Juli und August 1973. Eine unabdingbare Zutat war dabei der von Producer Allen ‘Wallyâ_~ Waller zollfrei eingekaufte Jim Beam Old Grand-Dad Bourbon Whiskey, der letztlich für den Namen des Albums verantwortlich wurde.
George Young erzählt: “Wir waren zu viert: Harry, ich und meine beiden jüngeren Brüder Malcolm und Angus. Wir sind alle komplett abgestürzt – außer Angus, der zu jung war – und wir hingen einen Monat lang im Studio ab und gaben uns jeden Abend die Kante. Das war das Erste, was Malcolm und Angus taten, bevor sie AC/DC auf die Beine stellten. Wir hatten das alles nicht sonderlich ernst genommen, also kamen wir auf die Idee, ihnen eine Vorstellung davon zu geben, worum es bei Studioarbeit eigentlich ging.”

Tontechniker war damals Richard Lush: “Die Sessions waren ein Riesenspaß, angefeuert mit massenweise Old Grand-Dad Bourbon. Angus Young trank Milch. Und Angus und sein Bruder Malcolm spielten genauso gut Gitarre wie Harry.”
Erst die Aufnahme-Notizen, die kürzlich im Abbey Road-Studio ausgegraben wurden, offenbaren, dass Malcolm Young auf vielen der Tracks Rhythmusgitarre und Soli einspielte. Offenbar hatte der Kentucky-Bourbon die Erinnerungsfähigkeit aller Beteiligten etwas beeinträchtigt. So gibt es zum Beispiel eine absolut großartig gespielte Slide-Gitarre auf dem Album, bei dem sich keiner daran erinnern kann, wer es eingespielt hat. Harry glaubt, dass es vielleicht der in Kiwi geborene Kevin Broich gewesen sein könnte, aber Kevin erinnert sich nicht einmal daran, dass er dabei gewesen wäre. Wally erinnert sich vage daran, dass Malcolm mal Slide gespielt hätte, aber er ist sich nicht sicher. Dementsprechend besteht die Herausforderung für den geneigten Hörer darin, herauszufinden, welches der Soli von einem knapp 17-jährigen Angus Young stammen könnte. Wir tippen auf die zweite Gitarre im Break von Cry For Me.

Das Album Tales Of Old Grand-Daddy der MARCUS HOOK ROLL BAND enthält das gesamte 1973 erschienene Album plus die unveröffentlichten Songs One Of These Days und Ride Baby Ride sowie die drei Single-B-Seiten Natural Man (1972), Moonshine Blues (1974) und Louisiana Lady (1973). Nicht nur für Archäologen ein definitiver Leckerbissen!

Line-Up Marcus Hook Roll Band 1972-1974

Harry Vanda: Lead vocals (tracks 1,2,3,4,7,10,13 & 14)
George Young Lead vocals, Backing vocals, Rhythm Guitar, Piano, Bass Guitar (tracks 5,6,8,9,11,12 & 15)
Malcom Young: Guitar
Angus Young: Guitar
John Proud: Drums
Alex Young: Saxophone
Howie Casey: Saxophone
Ian Campbell: Bass
Freddie Smith: Drums
Wally Waller: Electric Piano, Bass, Backing vocals

Tracklisting
CD & Digital Download:
1. Can’t Stand The Heat
2. Goodbye Jane
3. Quick Reaction
4. Silver Shoes & Strawberry Wine
5. Watch Her Do it Now
6. People and the Power
7. Red Revolution
8. Shot in the Head
9. Ape Man
10. Cry For Me

11. One Of These Days (bisher unveröffentlicht)
12. Natural Man (1972 A-Side of Regal Zonophone RZ 3061)
13. Moonshine Blues (1974 B-Side of â_~Can’t Stand The Heat’ BASF â_Z- 06 19196-0)
14. Louisiana Lady (1973 A-Side of Regal Zonophone RZ 3072)
15. Ride Baby Ride (bisher unveröffentlicht)

Vinyl:
Side 1
1. Can’t Stand The Heat
2. Goodbye Jane
3. Quick Reaction
4. Silver Shoes
5. Watch Her Do it Now

Side 2
1. People And The Power
2. Red Revolution
3. Shot In The Head
4. Ape Man
5 Cry For Me

IN FLAMES :: Neues Album “Sirens Charms” im September

27. April 2014

Mit weltweit über drei Millionen verkauften Einheiten und bis dato zehn Studioalben hat die schwedische Modern Metal Band In Flames im Lauf der letzten Jahre ihr Genre nicht nur neu definiert, sondern sich auch weit über dessen Grenzen hinaus etabliert.

Nach ihrem mit Gold ausgezeichneten letzten Studioalbum “Sounds of a Playground Fading” kündigen die erfolgreichen Skandinavier jetzt ihren nächsten Coup an: das neue Album “Siren Charms”. Der Longplayer wurde in den legendären Berliner Hansa Studios eingespielt und bietet neben der ersten Auskopplung “Rusted Nail” zehn weitere abwechslungsreiche Tracks.

“Rusted Nail” kommt am 13. Juni, “Siren Charms” erscheint am 5. September 2014 auf Epic/Sony Music.