NOVA-SPES “Black Sheep On White Fields” (Electro)

Online seit 24.03.2014

NOVA-SPES

“Black Sheep On White Fields”
(Electro)

Wertung: Gut

VÖ: 28.03.2014

Label: Danse Macabre

Webseite: www.nova-spes.com

“Black Sheep On White Fields” ist der Nachfolger des durchaus erfolgreichen Albums “Leben ist Krieg”. ┬áThematisch bewegt man sich in familiären Gefilden, also ganz entgegen dem letzten sehr politischen Werk.

Musikalisch ist die Musik schon auf die Clublandschaften geprägt, ohne allerdings groß die Beat Maschine auszupacken. Vielmehr arbeitet man eher mit den Sounds des Dark Electro wie man ihn schon in den 90ern verwendet hatte, ohne dabei allerdings altmodisch zu klingen. “Perfect World” ist zum Beispiel so ein Stück das vor allem durch seine gute Melodie, aber auch durch den sehr eindringlichen Gesang zu überzeugen weiß. Der Gesang ist vielleicht nicht jedermanns Sache, allerdings sei gesagt, dass man gerade diese mit der Zeit sehr zu schätzen weiß. Auch wenn nicht jede Melodielinie geschmeidig genommen wird, so ist gerade dies mit der Zeit sehr interessant und spannend.

Was auch sehr gut in den Ohren klingt, sind die vielschichtigen Songstrukturen die auch ohne großes “bumbum” super funktionieren. Stücke wie “You” oder “And Forever…” sind dadurch wirklich sehr angenehm und bieten auch nach mehrerem Hören immer wieder neue Facetten an. Das Stück “Caveman” versprüht eine ordentliche Portion Dunkelheit und Aggression, hier gibt es dann auch sehr düstere stampfende Sequenzer und einen entsprechend griffigen Gesang.

In Summe haben wir hier ein sehr interessantes Album vorliegen, dass sicherlich nicht so schnell Abnutzungserscheinung bekommen wird. NOVA-SPES brechen aus den typischen Schemen aus und bieten ein ganz eigenes musikalische elektronisches Klangerlebnis. Hier siegt nicht die stupide schnelle Einfachheit sondern sondern vielleicht erst der zweite Versuch, denn gerade das was man sich erarbeiten muss ist langfristig genau das, was man letztlich am besten findet. (michi)

_