MONO INC. “Welcome To Hell” (Dark/Electro Rock)

Online seit 9.08.2018

MONO INC.

“Welcome To Hell”
(Dark/Electro Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 27.07.2018

Label: NoCut / SPV

Webseite: Homepage

Nach ihrem 2017er Release  “Together Till The End” sind MONO INC. bereits wieder mit einem neuen Album am Start. “Welcome To Hell” liefert wieder das ab, was die Fans hören wollen: Dunkle Ohrwurm-Rocksongs. Gleich die ersten vier Stücke bieten abwechslungsreiches Material, dabei hat jeder Track Hitpotenzial. Sauber produziert ist jeder der ersten Track sauf seine Weise anders als der andere, geht aber jeder für sich sofort ins Ohr. Danach geht’s solide weiter und mit “A Vagabond’s Life” folgt auch dank Eric Fish ein weiterer bemerkenswerter Song. Der Rest der insgesamt 11 Songs ist wieder solide und rundet ein gutes Album ab, das die dunkle Rockmusik sicher durch elektronische, folkige, tanzbare, orchestrale oder auch härtere Fahrwasser führt. Thematisch hat sich die Band dabei an ein Konzeptalbum über die sehr dunklen Zeit des Mittelalters gewagt.

Auch wenn ich MONO INC. über die Jahre nicht immer gemocht habe, muss ich doch neidlos anerkennen, dass “Welcome To Hell” sehr gelungen ist. Vor allem zu Beginn haut die Band echt starkes Material raus, das jedem Dark bzw. Gothic Rock/Metal Hörer gefallen sollte. Vielleicht mag es dem ein oder anderen etwas zu glatt gebügelt sein, aber auch mangels Konkurrenz stehen MONO INC. mit dem Album gut da und dürften ihre Fans mehr als zufrieden gestellt haben. Die zweite CD des Albums enthält übrigens alle Songs noch einmal in einer Klassik-Version. (eller)

_