MINOTAUR HEAD “Minotaur Head” (Death/Doom Metal)

Online seit 13.11.2016

minotuar-headMINOTAUR HEAD

“Minotaur Head”
(Death/Doom Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 21.10.2016

Label: War Anthem Records

Webseite: Facebook

MINOTAUR HEAD kann man getrost als eine weitere Alls-Star-Truppe kennzeichnen.
Das internationale Team besteht aus Schweden, der bekannteste ist Rogga Johannson und Holländern, die alle mit van Drunen zu tun hatten und bei Asphyx, Hail Of Bullets und The Grand Surpreme Blood Court aber auch Soulburn in Lohn und Brot standen.
Damit ist die musikalische Ausrichtung ja schon fast vorgegeben.
Viel alter Death Metal und noch mehr wuchtiger Doom sind die Ladung die der Stierkopf auf Menschenkörper im Gepäck hat.
Letztes Jahr gegründet bringt man dieses Jahr mit selbstbetiteltem Debüt seine erste Veröffentlichung heraus. Auf der Scheibe haben Rogga Johansson und Bob Bagchus alles allein eingespielt.
Als Einflüsse sind alte Black Sabbath, Trouble und Winter genannt, was durchaus gut zutrifft. Der Gesang von Johansson ist morbide, teils fast gegrunzt und mit einer Schippe Hall belegt, was viel Atmosphäre erzeugt.
Das Tempo ist entsprechend langsam und ich muss gestehen, dass mir diese Platte zusagt, obwohl ich sonst nicht so viel mit Doom anfangen kann.
Die 38 Minuten sind kurzweilig und laufen selbst bei mir in einem Stück durch. Das heißt schon einiges!
Soundtechnisch habe ich nichts auszusetzen.
Gitarren irgendwo zwischen Doom, Stoner und Death.
Der gute Gesang ist passend im Mix untergebracht und das Ganze hat natürlich eine ordentliche Prise Bass bekommen. Gute Scheibe! (hendrik)

_