EMPFEHLUNG, REVIEW

MAYAK “Mayak” (Metal)

MAYAK

“Mayak”
(Metal)

Wertung: Empfehlung

VÖ: Anfang 2013

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage, Facebook, Bandcamp

Geil! Hier bekomme ich mal wieder eine echt gute, selbstproduzierte Demo auf den Tisch! MAYAK sind aus Bielefeld und haben ihre 4 Tracks im dortigen AJZ aufgenommen. Die 4 Jungs haben vorher alle in verschiedenen Bands musiziert und bringen von dort auch verschiedene Einflüsse mit. So weiß die Scheibe in ihren fast 15 Minuten mit einem Mix aus Hardcore, Sludge, Stoner, Crust und auch Metal zu überzeugen. Treibende Stoner-Parts wandeln sich in schwarze Blastattacken um den Hörer dann mit einer tiefgrunzenden Walze zu überrollen, welche sich in einem Mitgröhlrefrain auf Hardcoreniveau aufzulösen weiß. Das Ganze hat dazu einen schön rotzigen Democharakter, der jedoch perfekt zu der Scheibe passt und nichts vermissen lässt. Die Jungs möchte ich gerne mal live sehen. Diese 4 Songs überzeugen mich schon mal vom Fleck weg. Schaut mal auf ihrer Seite bei Bandcamp vorbei. Da könnt ihr euch die Scheibe nicht nur anhören oder für 3€(+ X, wenn man möchte) kaufen, ihr könnt auch einen Blick auf das Absolut geile DIY-Digipack aus Alt-Pappe werfen. Pluspunkt dafür. Die Scheibe ist übrigens in einer kleinen 150er-Auflage auf CD erschienen, aber auch als Tape veröffentlicht worden. Schön, dass ich CD Nr. 67 für mich verbuchen darf! (hendrik)